Die Aktie der Münchener Rück fiel im März 2020 auf die Unterstützung bei 141,15 EUR zurück und drehte dort wieder nach oben. Am 09. September markierte die Aktie ein Hoch bei 255,70 EUR.

Widerstände: 267,70 + 272,90 + 284,20

Unterstützungen: 255,70 + 245,20 + 231,86

Anschließend konsolidierte der Wert seitwärts. Erst im gestrigen Handel gelang der Ausbruch über dieses Hoch. Mit diesem Ausbruch ergab sich ein Fortsetzungssignal für die Rally seit März 2020. Das Chartbild der Aktie der Münchener Rück macht also einen bullischen Eindruck.

Neues Aufwärtspotenzial erschlossen

In den nächsten Tagen könnte es zu weiteren Kursgewinnen bis zunächst 268,70 EUR und 272,90 EUR kommen. Dort liegt das Abwärtsgaps vom 24. Februar 2020. Anschließend könnte der Aktienkurs sogar bis 284,20 EUR und damit an das Mehrjahreshoch aus dem Januar 2020 ansteigen. Rücksetzer gehen nun idealerweise bei 255,70 EUR, spätestens aber bei 245,92 EUR und damit am gebrochenen Abwärtstrend aber Januar 2020 zu Ende. Sollte die Aktie aber unter 245,92 EUR abfallen, würden Abgaben in Richtung 231,86 oder sogar 218,80 EUR drohen.

MÜNCHENER-RÜCK-Kaufwelle-kann-weitgehen-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
Münchener Rück

MÜNCHENER-RÜCK-Kaufwelle-kann-weitgehen-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-2