Seit Ende Januar befindet sich die Aktie der Münchener Rück in einer starken Kaufwelle, die wie erwartet über den Widerstand bei 246,80 EUR und das bisherige Rallyhoch bei 255,70 EUR führte. Diese Kaufsignale trieben den Wert bis 267,10 EUR an. Damit erreicht die Aktie jetzt aber ein kurzfristig entscheidendes Kurszielgebiet, an dem es zu einer entsprechenden Korrektur, vielleicht sogar einer Trendwende kommen kann. Umgekehrt wäre ein Ausbruch über diese Marken natürlich entsprechend bullisch:

Kurszielzone um 267,00 EUR erreicht

Auf dem aktuellen Niveau trifft sich die 261,8 %-Fibonacci-Extension der ersten Teilstrecke der Frühjahrsrally (blau im Chart markiert) als kurzfristiges Rallyziel bei 267,24 EUR mit zwei übergeordneten Kurszielen: Zum einen notiert bei 263,72 EUR die 76,4 %-Projektion der Kaufwelle von Oktober bis Anfang Dezember (orange im Chart). Zum anderen ist bei 264,92 EUR die 61,8 %-Projektion des großen Anstiegs von März bis September 2020 -abgetragen an den Ausgangspunkt der zweiten Rallyphase bei 194,10 EUR- anzutreffen (grün im Chart).

Pullback an das Augusthoch wahrscheinlich

Eine Korrektur an diesem Zielcluster wäre also alles andere als unerwartet und könnte die Aktie zunächst bis 255,70 EUR drücken. Dort sollte der nächste Ausbruchsversuch über die Hürden um 267,00 EUR starten. Wird dabei die 270,00 EUR-Marke dann auf Tagesschlusskursbasis überwunden, hätte die Münchener Rück-Aktie auch die Kurszielzone erfolgreich überschritten und könnte weiter an den nächste Zielbereich bei rund 281,00 EUR durchziehen.

Kurse unter 255,70 EUR würden dagegen eine Korrekturausweitung bedeuten und die Gefahr der beschriebenen Trendwende deutlich steigen lassen. In diesem Fall wäre zunächst ein Abverkauf bis 246,80 - 248,80 EUR zu erwarten. Dort könnte der Aufwärtstrend in eine neue Runde gehen. Kann der Wert dort nicht wieder nach Norden drehen, stünde dagegen ein Einbruch bis 237,30 und später 231,40 EUR an.

MÜNCHENER-RÜCK-Kurssprung-oder-Trendwende-Chartanalyse-Thomas-May-GodmodeTrader.de-1
Münchener Rück Chartanalyse (4-Stunden-Chart)

Besuchen Sie mich auch auf Guidants, werden Sie Follower und erhalten Sie weitere kostenlose Analysen zu Aktien, Indizes und den Edelmetallen.

Bei Guidants PROmax versorge ich Sie zudem mit exklusiven Tradingsetups, Investmentideen und bin Teil des Teams, das unser mittelfristiges Depot betreut. Wir freuen uns auf Sie!