Die Aktie der Münchener Rück musste nach ihrem Jahreshoch bei 206,50 Euro vom 13. April 2015 einen starken Rücksetzer hinnehmen und fiel bis 18. Juni 2015 auf ein Tief bei 158,65 Euro zurück. Seit diesem Tief hat sich eine Seitwärtsbewegung zwischen 158,65 und 176,35 Euro etabliert. Innerhalb dieser Seitwärtsbewegung hat sich zunächst noch eine wichtige Marke bei 166,80 Euro herausgebildet. Diese wurde aber in den letzten Tagen mehrmals in beide Richtungen gebrochen, sie verliert also wieder ihre Bedeutung. Insgesamt kann die Seitwärtsbewegung auch als Bodenbildungsversuch angesehen werden. Ob dieser Versuch allerdings auch erfolgreich sein wird, muss noch abgewartet werden. Erst ein Ausbruch über 176,35 Euro würde zum Abschluss der Bodenbildung führen.

Vorerst scheint eine weitere Seitwärtsbewegung zwischen 158,65 und 176,35 Euro das wahrscheinlichste Szenario für die Aktie der Münchener Rück zu sein. Erst ein Ausbruch auf Tagesschlusskursbasis über 176,35 Euro wäre ein klares Kaufsignal. Ein Rückfall 158,65 Euro wäre allerdings ein klares Verkaufssignal.

MÜNCHENER-RÜCK-Noch-keine-neuen-Impulse-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
Münchener Rück