• MYR/USD - Kürzel: MYRUSD - ISIN:
    Börse: FOREX / Kursstand: 0,2354 $

Nach dem Fed-Entscheid am vergangenen Donnerstag, den Leitzins unverändert bei 0 - 0,25 Prozent zu belassen, stieg der malaysische Ringgit zum US-Dollar auf ein Zweiwochenhoch bei 0,2359. Der Greenback verzeichnete nach dem Fed-Votum mehrheitlich Kursgewinne gegenüber den asiatischen Lokalwährungen. Im Austauschverhältnis Dollar/Ringgit führten aber die geringe Markttiefe und Gewinnmitnahmen zu der Kursentwicklung gegen den regionalen Trend.

Mit Blick auf die Performance in diesem Jahr präsentiert sich der Ringgit aber immer noch überaus schwach. Seit Jahresbeginn hat die malaysische Währung zum US-Dollar rund 17,5 Prozent an Wert verloren und zählt damit zu den schwächsten Währungen unter den Schwellenländern Asiens.

Nach Angaben der Nachrichtenagentur Reuters nutzen Anleger die Schwäche des Ringgit zum Kauf von Palmöl. Die Abwertung macht Palmöl für ausländische Investoren billiger. Der in Kuala Lumpur gehandelte Future auf das als Lebensmittel und Bio-Kraftstoff verwendete Pflanzenfett stieg am Montag um rund ein Prozent auf 2.122 Ringgit, seit Monatsbeginn erhöhte sich der Preis aufgrund der starken Nachfrage damit um sieben Prozent.

Am Hoch vom 02. September 2015 bei 0,2391 trifft MYR/USD auf den nächsten Widerstand. Eine markante Unterstützung findet sich am Tief vom 16. Septemb 2015 bei 0,2359.