• Nasdaq-100 - Kürzel: ND100 - ISIN: US6311011026
    Börse: Nasdaq / Kursstand: 15.382,90 Pkt

Nach dem Erreichen der Kurszielzone um 15.700 Punkte tendierte der Nasdaq 100 zunächst etliche Tage seitwärts, ohne das frische Rekordhoch bei 15.696 Punkten übertreffen zu können. Am vergangenen Freitag kam dann Abgabedruck in den Index und sorgte für eine erste nennenswerte Korrektur in Richtung der kurzfristig entscheidenden Unterstützung bei 15.265 Punkten, die in dieser Woche wie erwartet erreicht wurde.

Zwei nahe Supportmarken stützen

Kurzfristig sieht es danach aus, als dürfte die 15.265 Punkte-Marke gebrochen werden. Nach einer Abwärtsbewegung bis 15.184 Punkten könnte der Index dort wieder nach Norden drehen. Ob er den Höhenflug Richtung Allzeithoch fortsetzen kann, hängt entscheidend davon ab, ob dann ein Anstieg über 15.554 Punkte gelingt. Sollte dies glücken, dürften die Bären aber spätestens an der 15.696 Punkte-Marke den nächsten Konterversuch starten. Dagegen wäre bei Kursen oberhalb von 15.800 Punkten der Ausbruch über das Rekordhoch erfolgreich vollzogen und eine Rally bis 16.000 und 16.200 Punkte denkbar.

Unterhalb des Augusthochs übernehmen die Bären

Bei einem Bruch der 15.184 Punkte-Marke wäre dagegen auch die Aufwärtstrendlinie seit Mitte Mai unterschritten und damit ein Verkaufssignal aktiviert. Die Folge wäre eine Abwärtswelle bis an das Zwischentief bei 14.773 Punkte und die dort verlaufende Aufwärtstrendlinie. Nach einer leichten Erholung wäre auch mit dem Bruch dieser Marke und einem Ausverkauf bis 14.455 Punkte zu rechnen.

NASDAQ-100-Recht-viel-mehr-darf-nicht-passieren-Chartanalyse-Thomas-May-GodmodeTrader.de-1
Nasdaq-100 Chartanalyse (Tageschart)

USA meets Elliott-Wellen-Analyse: Profitieren auch Sie ab sofort von André Tiedjes legendären Rally- und Crash-Ansagen. Jetzt US Index Day Trader abonnieren