Von 2016 bis zum Tief des Corona-Crashs, von dem auch die Biotechnologie-Aktien der USA nicht verschont blieben, war der Nasdaq Biotech Index in einer leicht ansteigenden Seitwärtsrange gefangen. Deren Oberseite bei 3.890 Punkten wurde allerdings im April letzten Jahres mit beeindruckender Dynamik gesprengt und eine massive Rally entfacht, die schnell über das 2015er Allzeithoch bei 4.194 Punkten führte. In der Spitze erreichte der Index im Februar die 5.466 Punkte-Marke, die gleichzeitig zum Wendepunkt im Chart wurde: Seither dominiert eine steile Korrektur, die zuletzt unter einen wichtigen Support und die mittelfristige Aufwärtstrendlinie geführt hatte. Trotz einer seit der vorigen Woche laufenden Erholung sollte einem diese Schwäche zu denken geben.

Artikel wird geladen