• Amazon.com Inc. - Kürzel: AMZ - ISIN: US0231351067
    Börse: NASDAQ / Kursstand: 3.007,270 $
  • Tesla Inc. - Kürzel: TL0 - ISIN: US88160R1014
    Börse: NASDAQ / Kursstand: 1.332,140 $
  • Nasdaq-100 - Kürzel: ND100 - ISIN: US6311011026
    Börse: NASDAQ / Kursstand: 10.572,81 Pkt
  • Netflix Inc. - Kürzel: NFC - ISIN: US64110L1061
    Börse: NASDAQ / Kursstand: 495,255 $
  • Microsoft Corp. - Kürzel: MSF - ISIN: US5949181045
    Börse: NASDAQ / Kursstand: 210,330 $
  • Apple Inc. - Kürzel: APC - ISIN: US0378331005
    Börse: NASDAQ / Kursstand: 374,130 $

Nicht wenige Börsianer werden sich verwundert die Augen reiben: An der US-Technologiebörse Nasdaq reißen sich Anleger um die Aktien der Technologiegiganten, als gäbe es kein Morgen mehr.

Neue Allzeithochs gibt es am Montag nicht nur in den Indizes an der Technologiebörse Nasdaq, sondern auch bei zahlreichen Tech-Schwergewichten wie Amazon, Netflix, Tesla und Microsoft.

Gegenüber dem im Corona-Crash erreichten Tief konnte der Nasdaq 100 Index innerhalb von nur etwas mehr als drei Monaten inzwischen um mehr als 55 Prozent zulegen. Und die Rally zeigt keine Ermüdungserscheinungen, sondern scheint sich zuletzt sogar noch zu beschleunigen.

NASDAQ-Kursfeuerwerk-Die-Kurse-explodieren-weiter-Chartanalyse-Oliver-Baron-GodmodeTrader.de-1
Nasdaq-100

Angetrieben wird die Rally u.a. von den Aktien des Elektroautobauers Tesla, der inzwischen der wertvollste Autobauer der Welt ist und dessen Aktien am Montag um weitere rund 10 Prozent zulegen können.

NASDAQ-Kursfeuerwerk-Die-Kurse-explodieren-weiter-Chartanalyse-Oliver-Baron-GodmodeTrader.de-2
Tesla-Aktie

Die Aktien des Onlinehändlers und Cloudanbieters Amazon verteuern sich am Montag um knapp fünf Prozent und kosteten erstmals mehr als 3.000 Dollar.

NASDAQ-Kursfeuerwerk-Die-Kurse-explodieren-weiter-Chartanalyse-Oliver-Baron-GodmodeTrader.de-3
Amazon-Aktie

Getrieben wird die Rally an der Nasdaq vor allem von Hoffnungen auf noch schneller verlaufende Digitalisierung weiter Gesellschaftsbereiche nach dem Ende der Corona-Pandemie. Davon dürften die US-Technologiekonzerne wohl stärker als andere profitieren, so die Erwartungen.

Hinzu kommt die dramatische Ausweitung der Geldmenge durch die US-Notenbank Fed, die die Vermögenspreisinflation bei Aktien, Gold und Immobilien weiter beschleunigen könnte.

Unterdessen hat sich der Anstieg der Neuinfektionen in den USA seit dem Wochenende wieder verlangsamt, nachdem in der vergangenen Woche neue Rekordstände verzeichnet worden waren.

Bereits an den asiatischen Börsen und insbesondere am chinesischen Markt hatte es am Montag ein Kursfeuerwerk gegeben.

In den USA waren die in der vergangenen Woche veröffentlichten Arbeitsmarktdaten für Juni deutlich besser ausgefallen als erwartet, was dem Markt bereits Ende der vergangenen Woche Auftrieb gegeben hatte. Am Montag kamen weitere positive Konjunkturdaten aus dem US-Dienstleistungssektor und dem Einzelhandel der Eurozone hinzu.


Tipp: Testen Sie jetzt Guidants PROmax! Sie finden dort Tradingideen, direkten Austausch mit unseren Börsen-Experten in einem speziellen Stream und spannende Tools wie den Formel-Editor oder den Aktien-Screener. Auch Godmode PLUS ist inklusive. Jetzt das neue PROmax 14 Tage kostenlos testen!

Offenlegung wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den folgenden besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert: Nasdaq-100, Microsoft Corp., Apple Inc.