Heute nun einen Tag vor dem EZB Leitzinsentscheid eine kräftige Gegenreaktion auf die deutlichen Kursabschläge der Vortage. Das gestern beschriebene bärische SKS Muster seit 19. August, ist noch aktiv. Bei einem Anstieg über 11.600 Punkte auf Tagesschlusskursbasis wäre dieses Muster abgewendet. Morgen wird sich das entscheiden. So ist das. Manchmal ist die entstehende Signallage tricky, wir müssen das als aktive Anleger akzeptieren und uns darauf einstellen. Ich bleibe mir treu: Wenn ich Prognosepfeile nach unten einzeichne, dann lediglich dünn, grau. Und nicht weiter nach unten gezogen. Die erste Regel lautet: Shorte. Die zweite: Vergiss Regel 1! :-) Wobei das eine subjektive Anmerkung ist!

Artikel wird geladen