Monster Worldwide (MNST / ISIN: US6117421072): 39,30 $ (-6,42 %)

    Aktueller Tageslinienchart (log) seit September 2004 zur Darstellung des übergeordneten Kursverlaufs

    Aktueller Tageskerzenchart (log) seit September 2004 (1 Kerze = 1 Tag)

    Rückblick: Die Monster Worldwide Akie markierte nach einer steilen Rallye seit 2003 im Mai 2006 bei 59,99 $ ein Mehrjahreshoch und startete eine Abwärtskorrektur, welche vergangene Woche in einen regelrechten Crash überging. Dabei rutschte die Aktie auch direkt unter den EMA200 bei 43,91 $ und nähert sich aktuell dem breiten Unterstützungsbereich bei 34,25 - 36,94 $. Das kurzfristige Chartbild ist bärisch zu werten, das mittelfristige ist noch neutral.

    Charttechnischer Ausblick: Prinzipiell sollte die Aktie den steilen Kursrutsch bis 34,25 - 36,94 $ fortsetzen. Dort bietet sich eine gute Chance für eine antizyklische Longposition, um eine Gegenbewegung bis 42,03 und 43,91 - 45,22 $ zu handeln. Ein neues Kaufsignal ergibt sich aber erst bei einer Rückkehr über 50,45 $. Ein Rückfall unter 32,50 $ hingegen würde ein mittelfristiges Verkaufsignal mit Zielen bei 26,70, 22,44 und 17,60 $ auslösen.

    Meldung: Monster Worldwide: Ärger wegen Optionsprogrammen

    Monster Worldwide hat heute mitgeteilt, dass eine unabhängige Kommission damit beauftragt worden sei, die Führungskräfte-Optionsprogramme der Jahre 1997 bis 2001 zu untersuchen. Diesem würden auch externe Rechtsberater angehören.

    Gleichzeitig hatte das „Wall Street Journal“ mitgeteilt, dass sich die Führungsriege des Job-Portal-Betreiber seinerzeit offenbar äußerst großzügig bedient habe. So hätten die jeweiligen Ausübungspreise auf dem niedrigsten Schlusskurs des Jahres 1997 und später auf den jeweils niedrigsten Quartalsschlusskursen gelegen. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Optionen nicht hätten ausgeübt werden können, habe bei 1 zu 9 Millionen gelegen.

    Der Portalbetreiber ist eines von rund 40 US-Unternehmen, denen wegen der Vergabepraxis für Führungskräfte-Optionen Ärger von Seiten der Aktionäre ins Haus steht. Auch die Börsenaufsicht SEC ermittelt in vielen dieser Fälle. Erst heute hatte auch der Chip-Hersteller Applied Micro Circuits mitgeteilt, dass die SEC mit der Durchleuchtung der zurückliegenden Optionsprogramme begonnen habe (Boerse-Go berichtete).

    Chart erstellt mit Qcharts


    Nasdaq100: MONSTER - Es geht bald weiter!

    22.02.2006 19:05

    Monster Worldwide (MNST / ISIN: US6117421072): 47,69 $ (+2,75 %)

    Aktueller Tageschart (log) seit Mai 2005 (1 Kerze = 1 Tag)

    Diagnose: Die Monster Worldwide Akie markierte am 28.06.2005 bei 26,53 $ ein entscheidendes Korrekturtief. Seitdem kann die Aktie in einem breit angelegten Aufwärtstrend stark ansteigen. Demzufolge wurde am 01.02.2006 bei 50,45 $ ein Rallyehoch ausgebildet. Das marktbestimmende Kursverhalten seit diesem Bewegungshoch ist tendenziell abwärts gerichtet. Die Kursbegrenzungslinien konvergieren seitdem zu einem bullisch fallenden Keil. Das erste Konsolidierungstief wurde bei 46,22 $ ausgebildet, zusammen mit dem zweiten Konsolidierungstief bei 45,75 $ wird die Unterkante des Bullkeils definiert. Der gesamte Konsolidierungsprozess findet oberhalb der wichtigen Unterstützung bei 45,22 $ statt. Der bei 43,52 $ notierende exp. GDL (EMA50/blau) bietet eine weitere wichtige Unterstützung. Insgesamt hinterläßt diese Konstellation für das mittelfristige Zeitfenster ein bullisches Setup.

    Prognose: Der bullische Keil kündigt für die nächsten Handelswochen weiter steigende Kurse an. Zu einem umfassenden charttechnischen Kaufsignal dürfte es bei einem Tagesschlusskurs über die Oberkante des Bullkeils kommen. Aktuell verläuft die Oberkante bei 48,16 $ (Linie fallend). Sollte die Aktie darüber ansteigen, wären die daraus resultierenden Etappenziele zunächst am Bewegungshoch bei 50,45 $ zu suchen. Im mittelfristigen Zeitfenster wäre dann auch ein Kursanstieg bis zum optimalen Ziel bei 58,44 $ denkbar. Massive Unterstützung findet die Aktie zwischen 45,22 - 43,10 $.

    Chart erstellt mit Qcharts


    Nasdaq100: MONSTER in stabiler Rallye

    28.12.2005 21:35

    Monster Worldwide (MNST / ISIN: US6117421072): 41,53 $ (+3,10%)

    Aktueller Wochenchart (log) seit März 2003 (1 Kerze = 1 Woche)

    Diagnose/Prognose: Die Aktie von Monster Worldwide gehört mittelfristig zu den Top-Performern im Nasdaq 100. Im Oktober startete die Aktie eine steile Rallye in der der Kursausbruch über 34,25 $ auf ein neues Hoch erfolgt ist. Die ebenfalls überwundene Pullbacklinie bei 39,20 $ dient jetzt als Unterstützung und wurde in der vergangenen Woche bullisch bestätigt. Damit bietet sich nach der erfolgten Konsolidierung auf hohem Niveau jetzt die Chance einer Fortsetzung des Anstieges in Richtung 45,00 $. Erst ein Rückfall unter die Pullbacklinie auf Schlussbasis würde eine ausgedehnte Konsolidierung wahrscheinlich werden lassen, die dann nochmals bis in den Bereich 34,25 $ zurückführen kann.

    Chart erstellt mit Qcharts