Starbucks hat den Nettogewinn im abgelaufenen Quartal um 29 Prozent auf 126 Millionen Dollar oder 31 Cents je Aktie gesteigert. Die Umsätze stiegen um 21 Prozent auf 1,6 Milliarden Dollar. Am Markt war laut Reuters Estimates ein Gewinn von 30 Cents je Aktie erwartet worden.
    Wie die weltgrößte Cafe-Kette mitteilte, sei man aufgrund der positiven Entwicklung zuversichtlich, die Prognosen des Gesamtjahres und die aggressiven Wachstumsziele für 2006 erreichen zu können. Zum hohen Umsatzwachstum hätten unter anderem die geschäumten Kaffee-Getränke beigetragen.

    STARBUCKS (SBUX) : 53,65 $ (+6,49%)

    Wochenchart (log) seit Mai 2003 (1 Kerze = 1 Woche)

    Kurz-Kommentierung: Die STARBUCKS Aktie springt heute nach den gestrigen Quartalszahlen deutlich an. Der Kurs erreicht dabei fast den Abwärtstrend seit dem AllTimeHigh vom Dezember 2004 bei aktuell 54,80$. Hier könnte optional eine Korrektur folgen, bei der auch das heutige Aufwärtsgap 50,75 - 53,50$ geschlossen werden kann. Eine breite Unterstützungszone findet der Kurs im Bereich 49,30 - 51,30$, wo die exp. GDL 50 (EMA50) auf Wochen- und die exp. GDL 200 (EMA200) auf Tagesbasis, Horizontalunterstützungen und eine Pullbacklinie verlaufen. Der Bruch des Abwärtstrend seit Dezember sollte nur eine Frage der Zeit sein, erstes Kursziel ist das AllTimeHigh bei 64,26$. Das langfristig übergeordnet bullische Setup bleibt oberhalb des Aufwärtstrend seit Januar 1996 bei aktuell 39,13$ intakt.


    Chart erstellt mit Qcharts




    US Aktien können Sie direkt in Deutschland über die Börse München ordern, US Broker sind nicht mehr zwingend erforderlich. Vorteile beim Handel über die Börse München: Garantierte Liquidität unabhängig vom Umsatz, sofortige Ausführung beste Preise und Vollausführung für über 4.000 Aktien aus 60 Ländern, sofortige Ausführung ohne Teilausführungen. Der Preis wird nach dem Referenzmarktprinzip bestimmt. Als Referenzmarkt gilt der Börsenplatz im In- oder Ausland, der die höchsten Umsätze in diesem Papier verzeichnet. Dies bedeutet, der Kurs dieses Marktes ist maßgeblich für die Preisfeststellung in München. Es werden engste Spreads garantiert, wenn der Heimatmarkt geschlossen ist. Ordern Sie die Aktie von Starbucks mit der Wertpapierkennnummer 884437
    bei Interesse über die Börse München.

    Bitte hier klicken für Details






    03.02.2005 - 16:58
    Nasdaq100: STARBUCKS verschärft Korrektur

    Die Cafe-Kette Starbucks hat heute einen flächenbereinigten Umsatzzuwachs von 7 Prozent gegenüber dem Vorjahr gemeldet. Der Gesamtumsatz im Monat Dezember lag bei 452 Millionen Dollar.
    Die Analystenschar hatte allerdings im Durchschnitt mit einem Umsatzzuwachs von 8,7 Prozent gerechnet

    STARBUCKS (SBUX) : 49,88$ (-7,62%)

    Wochenchart (log) seit März 2002 (1 Kerze = 1 Woche)

    Diagnose: Während der seit Anfang 2003 verschärften Rally scheiterte die Aktie von Starbucks im Hoch exakt an der langfristigen Trendkanal-Oberkante. In den Vorwochen wurde der Anstieg auskonsolidiert, nach dem Quartalsbericht kippt der Kurs jetzt auch unter den bei 52,50$ liegenden längerfristigen Aufwärtstrend ab. Weiteren Support bietet hier der Bereich 48,40-47,20$ sowie das Niveau um 41,94$.

    Prognose: Die Aktie korrigiert den mittelfristig überkauften Zustand. Nach dem aktuell laufenden Bruch des maßgebendem Aufwärtstrends wird ein direkter Anstieg in den Bereich des Hochs bei 64,26$ unwahrscheinlich. Auf dem bei 48,40-47,20$ liegenden Supportcluster sollte sich der Kurs kurzfristig stabilisieren. Kommt es hier aber nur zu einem Pullback an die bei 52,50$ liegenden gebrochene Aufwärtstrendlinie, dann ist auch nochmals mit fallenden Notierungen bis 41,94$ mittelfristig zu rechnen. Das langfristig übergeordnet bullische Setup bleibt oberhalb des bei aktuell 34,50$ liegenden Aufwärtstrends aber intakt.


    Chart erstellt mit Qcharts