Die Anteilsscheine der US-amerikanischen Großhandelskette haben seit dem Zwischentief vom Februar eine beeindruckende Kursrally hinter sich gebracht. Ausgehend vom Jahrestief um 175 USD hat die Aktie zwischenzeitlich gut 50 % an Wert hinzugewinnen können.

ANZEIGE

Dabei gab es kaum größere Rücksetzer - wie an der Schnur gezogen ging es gen Norden.

Nun gibt es aber erste dunkle Wolken im Chartbild des Nasdaq100-Wertes: Der mittelfristige Aufwärtstrend im Tageschart ist zwar unverändert intakt, die inverse V-Umkehr und eine bärisch zu interpretierende Flaggenformation an den jüngsten Bewegungstiefs sind klare Warnsignale für die Bullen.

Hier muss in den kommenden Tagen und Wochen aus charttechnischer Sicht mit einer größeren technischen Korrektur gerechnet werden. Die nächsten Kursziele auf der Unterseite liegen im Bereich 218 bis 220 USD, danach der Bereich 205 bis 210 USD.

Erst ein Tagesschlusskurs oberhalb von 245 USD bringt die Bullen aus charttechnischer Sicht wieder in Vorteil. Bis dahin dominieren die Abwärtsrisiken.


Verpassen Sie keine meiner Analysen und Tradingideen aus dem FX-Bereich und folgen Sie mir auf meinem Guidants-Desktop !

Nasdaq100-Wert-mit-möglicher-Trendumkehr-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1
Costco Aktie Chartanalyse (Tageschart)