• NEL ASA - Kürzel: D7G - ISIN: NO0010081235
    Börse: Lang & Schwarz / Kursstand: 1,705 €

Nach einer Woche können wir wieder einen Blick auf die Nel-Asa-Aktie werfen, die bei privaten Tradern weiterhin hoch im Kurs steht. Immer wieder ist die Aktie unter den meistgehandelten Werten auf Tradegate zu finden, auch heute. Dabei muss man sich im frühen Dienstagshandel lediglich der Story um Vonovia und der Deutschen Wohnen geschlagen geben.

Auf die hohe Handelsaktivität würde so manch ein Anleger aber gerne verzichten, denn momentan entlädt sich diese nach unten. Nachdem die Aktie in den vergangenen Tagen um eine Stabilisierung bemüht gewesen ist, kommt heute wieder Verkaufsdruck auf. Verwundern kann dies jedoch nicht. Übergeordnet ist die Aktie schon seit Anfang des Jahres im Abwärtstrend unterwegs. Die gute Nachricht ist aber, dass dieser fortgeschritten ist und der Kurs auf den großen Unterstützungsbereich beginnend ab ca. 1,476 EUR zuläuft. Das Kaufinteresse in diesem Preisbereich könnte weiter zunehmen, sodass eventuell sogar eine mittelfristige Bodenbildung gelingt. Ansätze in diese Richtung sind mit der jüngsten Konsolidierung schon zu erkennen, wobei sich problemlos bullische Ziele bei 2,15 EUR und später sogar am Allzeithoch ableiten lassen. Der vollständige Turnaround ist noch jedoch nicht gelungen, so dass im kurzfristigen Bereich noch einmal ein neues Tief eingeplant werden muss. Viel mehr als ein Stoppfischen um 1,343 EUR sollte aber nicht passieren, da sich sonst auch das längerfristige Chartbild eintrübt.

Drei Musterdepots, 12 Experten, innovative Widgets: Mehr Technologie und Inhalte als je zuvor in Guidants PROmax. Jetzt abonnieren!

NEL-ASA-Verkaufsdruck-nimmt-zu-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1
NEL ASA