• NEL ASA - Kürzel: D7G - ISIN: NO0010081235
    Börse: Lang & Schwarz / Kursstand: 2,163 €

Eiskalt erwischt es heute im Wasserstoff-Sektor auch die Nel-Aktie. Zum Zeitpunkt dieser Zeilen gibt diese fast 10 % nach und setzt damit die Abwärtsbewegung der letzten Tage beschleunigt weiter fort. Gleichzeitig steuert man auf den wichtigen Unterstützungsbereich bei 2,061 EUR zu, der im März innerhalb der laufenden Korrektur für eine Stabilisierung sorgte. Leider ist es den Bullen im Anschluss nicht gelungen, den Widerstandsbereich um 2,65 EUR zu knacken.

Ein solcher Ausbruch über 2,65 EUR wäre wichtig gewesen, um die Korrektur zu beenden und den mittelfristigen Bullenmarkt wieder aufzunehmen. So aber bewegt sich die Aktie schon seit zwei Monaten in einer Range und es sieht so aus, als müsse man diese Woche eine neue Entscheidung fällen. Der Supportbereich um 2,06 EUR ist nicht ganz unwichtig. Sollte dieser nachhaltig unterschritten werden, droht eine Fortsetzung der Korrektur, wobei die Aktie dann auch wieder etwas mehr Platz nach unten hätte. So könnten die Kurse weiter auf 1,75 und sogar in den Bereich von 1,50 EUR nachgeben.

Kann der Supportbereich um 2,06 EUR hingegen verteidigt werden, wäre im nächsten Schritt noch einmal ein Test der Widerstandszone bei 2,65 EUR zu erwarten. Aber auch dort müssen sich die Käufer nachhaltig durchsetzen, will man in den übergeordneten Bullenmarkt zurückkehren und neue Hochs bei und oberhalb von 3,50 EUR erreichen.

Nachtrag: NEL legte heute Zahlen für das abgelaufene Quartal vor. Diesen nach konnte das Unternehmen weiter wachsen, steckt aber immer noch in den roten Zahlen. Weitere Infos finden Sie hier: NEL Quartalsbericht

Drei Musterdepots, 12 Experten, innovative Widgets: Mehr Technologie und Inhalte als je zuvor in Guidants PROmax. Jetzt abonnieren!

NEL-Kleine-Panikverkäufe-in-der-Nel-Asa-Aktie-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1
NEL ASA