• Nemetschek SE - Kürzel: NEM - ISIN: DE0006452907
    Börse: XETRA / Kursstand: 68,920 €

Lange war die Aktie des Platzhirsches im Architektursoftwarebereich tradingtechnisch zu wenig zu gebrauchen, ehe sich Anleger auf der Longseite wieder standhaft zeigten. Bereits im Mai zeigten sich hier erste bullische Tendenzen, worauf die Analyse vom 27.05 basierte. Das hier aufgestellte Long-Szenario konnte in den letzten Wochen nun einwandfrei abgespult werden. Ich hoffe auch Sie konnten von den getroffenen Aussagen profitieren.

Angekommen am Kursziel bei 69 EUR wird die Sachlage nun spannend, denn das All-Time-High des letzten Jahres rückt wieder in greifbare Nähe.

Rücksetzer gefährden laufende Rally nicht

Bereits in der Vergangenheit konnten die Bären ihre Stärke in diesem Kursbereich unter Beweis stellen. Anfang 2020 noch als ATH geltend kam es hier in der Vergangenheit bereits mehrfach zu schärferen Rücksetzern. Daraus lässt sich natürlich nicht schließen, dass es diesmal so auch kommen muss, doch eine erhöhte Wahrscheinlichkeit ist vorhanden. Kommt es hierzu, liegt der nächste Support bei knapp 64 EUR vor. Von hieraus könnte im Folgenden die Rally fortgesetzt werden, alternativ vom Preisbereich um 62 EUR in Form eines größeren Pullbacks. Bei tieferen Kursen jedoch würde sich ein Abverkauf voll entfalten und sämtliche Long-Szenarien wären zu verwerfen. Stattdessen wäre mit weiteren Abgaben bis auf rund 59 EUR zu rechnen. Doch hiervon wird nicht ausgegangen.

Kann im bullischen Idealfall der Horizontalwiderstand bei 69 EUR aus dem Weg geräumt werden, auch mit einer kurzfristigen Korrektur, so liegen die nächsten Ziele bei 70,55 EUR sowie am Allzeithch bei 74,35 EUR. Würde dieses erreicht werden, so würden sich aufgrund der zurückgelegten Strecke erste Gewinnmitnahmen anbieten. Zudem besteht die Chance auf eine weitere längerfristige Kaufwelle, doch Step-by-Step.

Positive Analystenkommentare unterstützen Kaufwelle

Erst heute kam es zu einem Upgrade seitens der Deutschen Bank.

Deutsche Bank erhöht Kursziel für Nemetschek von €70 auf €75. Buy.

Quelle: Guidants News

Ebenso beließ Barclays die Einstufung auf Overweight mit dem Kursziel 75 EUR. Aufgrund niedriger Vergleichswerte bezüglich des Vorjahres sowie einer weiterhin priorisierten Digitalisierung in der Architektur-Branche sind die Aussichten weiterhin positiv, so die Analysten. Auch Bryan Garnier ernannte Nemetschek in der letzten Woche zum 'Top Pick'. Am 29.07 veröffentlicht Nemetschek die Zahlen für das zweite Quartal. Hier dürfte sich zeigen, ob Nemetschek sich nun wirklich wieder als 'Top Pick' erweist.

Fazit: Die Aktie von Nemetschek wird wieder von den Bullen dominiert und visiert so langsam aber sicher eine Rückkehr zum Allzeithoch an. Entscheidend ist jetzt ein überzeugender Anstieg über 69 EUR, was diesen Weg ebnen würde. Kommt es vorher zu einem Rücksetzer, so würde dieser einer Aufwärtsbewegung nicht den Gar ausmachen. Im Gegenteil: Antzyklisch würden sich hiermit Einstiegskurse bei ≈64 EUR bzw. 62 EUR eröffnen.

NEMETSCHEK-Aktie-erreicht-Longziel-Auf-zur-nächsten-Rally-Chartanalyse-Johannes-Büttner-GodmodeTrader.de-1
Nemetschek - Aktie

Weitere interessante Artikel:

PAYPAL - Auf zu neuen Höhen!

GEA GROUP - Rennt die Aktie bereits wieder los?

Euch gefallen meine Analysen? Dann folgt mir und anderen Börsenexperten auf Guidants, dem Schwesterportal von Godmodetrader. Auf diesem Börsenportal könnt ihr euren eigenen Tradingdesktop erstellen, Charts bearbeiten, den Streams vieler Experten folgen, euch mit ihnen persönlich austauschen und vieles mehr. Hier geht's zu meinem persönlichen Stream.