Nemetschek - WKN: 645290 - ISIN: DE0006452907

    Börse: Xetra/ Kursstand: 46,03 Euro

    Ein wunderschönes Dreieck hat die Aktie von Nemetschek seit April ausgebildet. Die klassisch fünfteilige Struktur wurde mit den Komponenten a-b-c-d-e in blau gekennzeichnet. Jede dieser Unterwellen wiederum muss eine dreiwellige Struktur aufweisen. Diese Bedingung ist erfüllt.

    Nach mehrwöchiger Auszeit melden die Bullen sich heute eindrucksvoll zurück und hieven den Nebenwert aus dem Dreieck heraus. Damit ist der Grundstein für eine Trendfortsetzung gelegt. Ein klassisches Ziel ergibt sich, indem man die Höhe des Dreiecks an das Ausbruchsniveau abträgt. In diesem Fall käme man so auf ein Ziel bei 50,60 Euro. Ganz langfristig gesehen steckt der Titel in einer großen Aufwärtsbewegung, bei der sich aus der Kurshistorie um die Jahrtausendwende erst um die 60,00-Euro-Marke größere Hürden ableiten lassen. Das Allzeithoch der Nemetschek-Aktie wurde im Übrigen noch zu Neuer-Markt-Zeiten im Jahr 1999 bei 94,90 Euro ausgebildet.

    Sollte die Aktie allerdings unter 42,20 Euro zurückfallen, wäre das beschriebene Szenario eines Dreiecks hinfällig. Kurzfristig orientierte Anleger sollten unter dem Apriltief folglich die Reißleine ziehen.

    Kursverlauf vom 07.03.2013 bis 27.05.2013 (log. Kerzenchartdarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert.