• Nestlé S.A. - Kürzel: NESR - ISIN: CH0038863350
    Börse: XETRA / Kursstand: 112,520 Fr

Nestlé gehört zu den großen Nahrungsmittelkonzernen auf diesem Planeten. Zu den bekanntesten Marken des Konzerns gehören unter anderem Nescafé, Nesquik, Maggi, Thomy, KitKat, Buitoni, Smarties und Wagner. Für Kind und Eltern hat Nestlé die Marken Alete, Bübchen und Mamalete im Angebot.

Kurzer Blick auf die Fundamentaldaten:

Nestlé verdiente in den letzten 20 Jahren jedes Jahr Geld. Die aktuellen Schätzungen für 2019 und 2020 liegen bei 4,46 CHF und 4,78 CHF. Bei einem Schlusskurs vom Freitag bei 113,20 CHF ergibt sich ein KGV für 2019 bzw. 2020 von 25,38 bzw. 23,68.

NESTLÉ-Das-ist-leicht-verrückt-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1

WERBUNG

Der Umsatz erreichte in 2008 den aktuellen Spitzenwert von 109,91 Mrd. CHF. Danach hielt das Unternehmen einige Jahre dieses Niveau, musste aber in 2011 einen Umsatzrückgang auf 83,64 Mrd. CHF hinnehmen. Seitdem tut sich am Umsatz kaum etwas. 2019 soll dieser bei 94,26 Mrd. CHF liegen, 2020 bei 96,16 Mrd. CHF.

Novartis erhöhte in den letzten 23 Jahren jedes Jahr die Dividende, gilt also nach europäischen Kriterien als Dividendenaristokrat. 2019 soll die Ausschüttung 2,69 CHF betragen, 2020 sogar 2,82 CHF.

Wie sehen Analysten die Aktie?

Zum aktuellen Zeitpunkt liegen 26 Einschätzungen vor. Das durchschnittliche Kursziel liegt bei 110,96 CHF und damit 1,53 CHF unter dem aktuellen Kurs.

15 Analysten/-innen bewerten die Aktie positiv (15mal Kaufen). 8 Einschätzungen fallen neutral aus. 3 Häuser sehen Nestlé skeptisch (1mal Untergewichten, 2mal Verkaufen).

Wie könnte man das Chartbild interpretieren?

Die Nestlé-Aktie befindet sich seit einem Tief bei 23,32 CHF aus dem März 2003 in einer langfristigen Aufwärtsbewegung. Im Juni 2017 markierte sie ein Hoch bei 85,97 CHF. Anschließend korrigierte der Wert auf ein Tief bei 72,96 CHF. Nach Ausbildung eines Doppelbodens, der im Juli 2018 vollendet wurde, bewegte sich Nestlé zunächst nur volatil seitwärts. An Weihnachten 2018 fiel die Aktie auf die Nackenlinie des Doppelbodens bei 77,90 CHF zurück. Danach drehte sie massiv nach oben.

Im März 2019 gelang der Ausbruch über eine langfristige obere Trendbegrenzung. Seitdem eilt die Aktie von einem Allzeithoch zum nächsten. Das aktuelle stammt vom Freitag und liegt bei 113,20 CHF. Damit näherte sich Nestlé der oberen Begrenzung der Rally seit Dezember 2018 stark an. Diese Trendlinie liegt aktuell bei ca. 114,11 CHF. Mit diesem Allzeithoch hat sich Nestlé wichtigen Zielen, die sich aus dem Ausbruch über die langfristige obere Trendbegrenzungen ergaben, abgearbeitet.

Die Aktie ist stark überkauft. Auf Wochenbasis hat der RSI (14) inzwischen Werte angenommen, die er seit 2003 nie angenommen hat. Außerdem befindet er sich seit Monaten im oberen Wertebereich.

Wie könnte sich der Aktienkurs von Nestlé weiter entwickeln?

Zum aktuellen Zeitpunkt ist der Aufwärtstrend noch vollkommen intakt. Daher sind kurzfristig noch neue Hochs möglich. Dass diese Rally aber noch lange anhält, darf stark bezweifelt werden. Bei ca. 106,95 CHF verläuft aktuell der Aufwärtstrend der letzten Monate. Ein Rücksetzer auf diesen Trend wäre gerade einmal eine kleine Verschnaufpause im Aufwärtstrend. Ein Bruch dieses Trends und eine Konsolidierung in Richtung 96 CHF erscheint aktuell durchaus möglich.

Sollte Nestlé über die obere Trendbegrenzung bei aktuell 114,11 CHF ausbrechen, dann wäre allerdings eine weitere Rallyfortsetzung in Richtung 125 CHF möglich.

Fazit: Billig ist anders

Die Gewinn- und Umsatzentwicklung bei Nestlé waren in den letzten Jahren nicht berauschend. Der Gewinn macht sich zwar inzwischen wieder etwas, aber der Umsatz bleibt „nur“ stabil. Dafür sind KGVs von 25,38 und 23,68 viel verlangt. Die Dividendenentwicklung ist klar positiv. Aber nach den starken Kursgewinnen der letzten Monate ist die Dividendenrendite auch deutlich zurückgegangen.

NESTLÉ-Das-ist-leicht-verrückt-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-2
Nestlé - Aktie