• Netflix Inc. - Kürzel: NFC - ISIN: US64110L1061
    Börse: NASDAQ / Kursstand: 481,790 $

Im ersten Akt, der mit einem Tief bei 252,28 USD im Oktober 2019 begann, war die Aktie von einer neuen Aufwärtswelle erfasst und an den übergeordneten Widerstand bei 386,80 USD angetrieben worden. Mit dem Ausbruch der Corona-Pandemie wurde auch die Netflix-Aktie steil in die Tiefe gerissen, konnte sich aber ab Mitte März ebenso deutlich wieder erholen und das damalige Rekordhoch bei 423,20 USD schon im April durchbrechen.

Die Rally setzte sich bis an den Kurszielbereich um 575,00 USD fort, der die Hausse schon im Juli stoppte. Nach einer Korrekturphase an die zentrale Unterstützung bei 458,97 USD kam es im August und zuletzt im Oktober zu Ausbruchsversuchen über das Rekordhoch, die beide scheiterten. So bildete sich ein großes bärisches Doppeltop, das in Folge des Abverkaufs seit Mitte Oktober jetzt kurz vor seiner Vollendung steht.

Was kann die Trendwende aufhalten?

Ein Abverkauf unter 458,97 USD ist aktuell sehr wahrscheinlich. Um diesen doch noch zu verhindern, muss nicht nur diese Unterstützung verteidigt werden. Die Aktie muss zunächst dynamisch über die Hürde bei 498,00 USD steigen, um überhaupt eine Erholung ausbilden zu können. Diese dürfte bis 518,73 USD führen. Erst wenn diese Marke überwunden und das Gap bei 522,26 USD ebenfalls geschlossen wird, wäre die Aktie aus der unmittelbaren Gefahrenzone und könnte ein weiteres Mal bis 575,37 USD klettern.

Unter 458,97 USD fällt der Vorhang

Ein Tagesschlusskurs unterhalb von 458,97 USD würde dagegen das fast vier Monate umfassende Doppeltop aktivieren, eine übergeordnete Trendwende einleiten und zunächst zu Abgaben bis 435,00 USD und darunter bis 423,20 USD führen. Unterhalb des früheren Rekordhochs dürfte diese große Korrektur bis 386,80 USD reichen, dort aber wieder auf Käufer treffen.

Ein Bruch dieser Unterstützung hätte dagegen bereits ein langfristiges Verkaufssignal zur Folge.


USA meets Elliott-Wellen-Analyse: Profitieren auch Sie ab sofort von André Tiedjes legendären Rally- und Crash-Ansagen. Jetzt US Index Day Trader abonnieren


NETFLIX-Ein-echter-Thriller-Chartanalyse-Thomas-May-GodmodeTrader.de-1
Netflix Chartanalyse (Tageschart)

Weitere aktuelle Analysen zu US-Werten:

BANK OF AMERICA - Diesen Pullback abwarten

NASDAQ 100 - Warten auf den Ausbruch

Cloud-Aktie vor den Zahlen in Lauerstellung


Besuchen Sie mich auch auf Guidants, werden Sie Follower und erhalten Sie weitere Analysen zu Edelmetallen, Aktien und den großen Indizes.