• Netflix Inc. - Kürzel: NFC - ISIN: US64110L1061
    Börse: NASDAQ / Kursstand: 332,830 $

Netflix dürfte zu den Gewinnern der Coronapandemie zählen. Denn viele Leute, die jetzt zuhause sitzen, werden sich ein Abo bei einem oder mehreren Streamingdienstleister überlegen und abschließen. Die Aktie hat sich im Abverkauf der letzten Wochen auch gut gehalten. Am 19. Februar markierte der Nasdaq 100 sein Allzeithoch. Seitdem hat die Netflix-Aktie „nur“ 13,82 % verloren und liegt damit auf Platz 8 der Topliste, die gerade einmal 2 Gewinner aufweist, die beides Biotechwerte sind.

Drei Musterdepots, 12 Experten, innovative Widgets: Mehr Technologie und Inhalte als je zuvor in Guidants PROmax. Jetzt abonnieren!

Im Prinzip befindet sich der Wert seit seinem Allzeithoch bei 423,21 USD in einer großen volatilen Seitwärtsbewegung. Im Tief fiel der Wert dabei auf 231,60 USD zurück. Noch vor wenigen Wochen attackierte die Aktie den wichtigen Widerstandsbereich um 386,80 USD, scheiterte allerdings daran. In den letzten beiden Wochen schloss sie jeweils unter dem Aufwärtstrend seit September 2019. Dieser Trend liegt aktuell bei 353,05 USD.

Trotz relativer Stärke kein Kaufgrund vorhanden

Die Netflix-Aktie dürfte zunächst noch ihre Seitwärtsbewegung fortsetzen. Dabei kann es durchaus zu Abgaben in Richtung 267,15-268,00 USD kommen. Ein mittelfristiges Kaufsignal ergäbe sich erst mit einem Wochenschlusskurs über 386,80 USD. Gelingt ein solcher Ausbruch dürfte das Allzeithoch nur eine kleine Hürde darstellen. In diesem aktuell aber unwahrscheinlichen Fall wären Kursgewinne gen 500 USD durchaus möglich.

Zusätzlich lesenswert:

LANXESS - Verkaufswelle läuft weiter auf Hochtouren

WIRECARD - Verkäufer machen weiter Druck

BAYER - Altes Tief zu hohe Hürde

NETFLIX-hält-sich-sehr-gut-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
Netflix-Aktie