• Amdocs Ltd. - Kürzel: AOS - ISIN: GB0022569080
    Börse: NASDAQ / Kursstand: 32,75 €

Wer Kunde der Deutschen Telekom, von O2 oder Vodafone ist, wird auf die eine oder andere Weise mit den Produkten konfrontiert (mehr dazu weiter unten).
Die Aktie brach vergangene Woche nach oben hin aus. Wird der Ausbruch in der Marktschwäche bestätigt, dann sollte das Aufwärtspotential bei mind. 14% liegen. Ein mittleres Szenario liegt bei +30%. Das Best-Case Szenario sehe ich bei +40%.

Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Unternehmen:

Was macht das Unternehmen?
Amdocs stellt Software für BSS (Business Support Systems), Rechnungsstellung, CRM (Customer Relationship Management) und OSS (Opertions Support System) her. Ziel des Unternehmens ist es, den gesamten Produktlebenszyklus zu begleiten. Der Fokus liegt dabei auf Unternehmen aus Kommunikation, Medien und Entertainment. Zu den größten Kunden gehören AT&T, Deutsche Telekom, Verizon und Orange. Weltweit findet sich kaum ein Telekomanbieter, der nicht unter den Kunden von Amdocs ist.
Die Software ermöglicht es Unternehmen Produkteinführungen zu steuern, Bestellungen abzuwickeln, Daten zu sammeln und auszuwerten und den Service für Kunden zu optimieren bzw. zu individualisieren.

Wieso sind die Produkte von Amdocs unverzichtbar?
Die Welt wird mobiler – durch immer mehr mobile Geräte. Diese Geräte müssen gemanagt werden, von der Produkteinführung über den Kundenservice bis hin zur Bereitstellung von Daten. Für Telekomanbieter reicht es nicht mehr nur ein Handy zu verkaufen, sondern muss Paketlösungen bieten, am besten mit eigenem Entertainment System. Ohne Amdocs verkauft sich das Gerät schon einmal gar nicht. Die Technologie hinter Orderannahme und Verarbeitung ist meist von Amdocs.
Konsumenten wollen nicht nur mehr Inhalte und Service, sie wollen auch, dass diese Inhalte auf sie abgestimmt sind. Diese Individualisierung wird durch die Software von Amdocs ermöglicht.
Die Abrechnung der Services oder einfach nur der Handyrechnung erfolgt ebenfalls über Amdocs. Sie begleiten damit das Produkt von Markteinführung bis hin zur Abwicklung der Zahlungen.
Die Individualisierung von Services funktioniert über Datensammlung und Auswertung. Amdocs macht Big Data (sammeln, interpretieren und nutzen der Daten) für Telekomunternehmen möglich.

Was ist das Potential?
An den Produkten von Amdocs kommt kein Telekomanbieter vorbei. Das ist einerseits eine gute Nachricht, anderseits auch eine schlechte. Weil die Produkte unverzichtbar sind, sind die meisten Anbieter bereits Kunden von Amdocs. Es wird daher schwierig werden Wachstum über dem Marktdurchschnitt zu generieren. Der Markt für Komplettlösungen selbst wächst allerdings stark. Dieses Wachstum kann sich in Zukunft noch beschleunigen, da die Entwicklung individualisierter Services nach am Anfang steht. Hier ist noch viel Potential vorhanden. Wachstum wird aus diesem Bereich in bestehenden Märkten kommen und mit den bestehenden Produkten in neuen Märkten. Amdocs hat noch ein paar weiße Flecken in den Emerging Markets zu erobern.
Ein Hoffnungsträger ist das mobile Bezahlen. Hier hat Amdocs eine gute Position. Einige Beobachter gehen ja davon aus, dass das Smartphone die Geldbörse irgendwann ablösen könnte. Das wäre natürlich eine riesige Chance auf Expansion.

Ist das Unternehmen aus fundamentaler Sicht ein unbedingter Kauf?
Amdocs wächst vor allem durch Akquisitionen. Das organische Wachstum hat eine gewisse Grenze erreicht. Der Umsatz dürfte in Zukunft um 5 bis 10% wachen. Der Gewinn sollte zwischen 5 und 15% pro Jahr zulegen können. Das ist nicht sensationell. Mit den richtigen Akquisitionen und Expansion in Emerging Markets kann sich das Wachstum aber wieder beschleunigen.
Zum aktuellen Kurs ist Amdocs meiner Meinung nach fair bewertet. Ein Value Schnäppchen ist Amdocs nicht, aber Amdocs kreiert beständig Wert. Luftsprünge erwarte ich nicht. Ein leicht überdurchschnittliches Wachstum können Anleger erwarten. Das wird sich auch weiterhin in steigenden Kursen widerspiegeln.

Umsatz-und Gewinnreihen finden sie auf meinem Guidants-Desktop

Neuer-Value-Wert-auf-der-Watchlist-Amdocs-Chartanalyse-Clemens-Schmale-GodmodeTrader.de-1
amdocs