Mit einer Marktkapitalisierung von über 11 Mrd. USD zählt Neurocrine Biosciences zu den größeren Biotech-Titeln im Nasdaq Biotech Index. Die Performances des Biotech-Werts kann sich sehen lassen. Die Aktie markierte in dieser Woche ein neues Allzeithoch, was auch die Experten von BB Biotech freuen wird. Mit 9,5 % Gewichtung ist Neurocrine hinter Ionis Pharma und noch vor Vertex der zweitwichtigste Wert im Portfolio der bekannten Schweizer Biotech-Experten.

Der Aufstieg des Unternehmens Neurocrine ist beeindruckend. Denn die Firma war vor rund zehn Jahren vollständig am Boden. Zahlreiche Rückschläge in der Medikamentforschung ließen den Kurs der Aktie von Kursen über 70 USD im Jahr 2006 auf Kurse unter 2,00 USD im Jahr 2010 einbrechen. Inzwischen kann das Management von Neurocrine aber zahlreiche Erfolge vorweisen. Drei Medikamente sind bereits zugelassen, Ingrezza zur Behandlung von Bewegungsstörungen, auch Spätdyskinesien genannt, Orilissa zur Behandlung von Endometriose und Ongentys zur Behandlung von Parkison.

Analysten gehen aufgrund der teilweise erst kürzlich zugelassenen Medikamente von einem regelrechten Umsatz- und Ergebnissprung in den kommenden Jahren aus. In diesem Jahr dürfte Neurocrine die Milliarden-USD-Schwelle beim Umsatz knacken, 2023 dürften die Erlöse bereits die Marke von 2 Mrd. USD überspringen. Der Gewinn je Aktie dürfte sich dann in Richtung 9 USD bewegen, nachdem Neurocrine im letzten Jahr nicht einmal 0,50 USD je Aktie verdient hat.

Jahr 2019 2020e* 2021e*
Umsatz in Mrd. USD 0,78 1,08 1,34
Ergebnis je Aktie in USD 0,39 3,17 4,49
Gewinnwachstum 712,82 % 41,64 %
KGV 308 38 27
KUV 14,3 10,3 8,3
PEG 0,1 0,6
*e = erwartet

Aus charttechnischer Sicht hat Neurocrine in dieser Woche das Allzeithoch bei 126,98 USD erreicht und leicht übertroffen. Da die Rally zuletzt sehr steil verlief, auch angefeuert durch Zulassungserfolge der weiter oben beschriebenen Medikamente, würde dem Kurs kurzfristig eine Konsolidierung gut tun. Schlussendlich würde der nachhaltige Ausbruch über die Marke von 127 USD mittel- bis langfristig aber deutliches Potenzial freisetzen.

NEUROCRINE-BIOSCIENCES-Ein-Biotech-Outperformer-für-die-Watchlist-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
Neurocrine-Biosciences-Aktie (Wochenchart)

Kurzfristig könnte der Wert durchaus noch etwas konsolidieren, wobei sich mögliche Rücklaufbereiche im Tageschart bei 109,10 und darunter um 102,77 USD ergeben. Erst wenn die Aktie die Tiefs um 93,10 USD aufgibt, wäre der Chart wieder deutlich negativer zu beurteilen. Das erste mittelfristige Ziel auf der Oberseite veranschlage ich bei 165,00 USD.

NEUROCRINE-BIOSCIENCES-Ein-Biotech-Outperformer-für-die-Watchlist-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-2
Neurocrine-Biosciences-Aktie