• New Work SE - Kürzel: NWO - ISIN: DE000NWRK013
    Börse: XETRA / Kursstand: 245,000 €

Heute startete die New-Work-Aktie mit einer aufwärtsgerichteten Kurslücke. Anschließend konnte auch die 240,00 EUR-Marke locker überwunden werden. In den Tagen zuvor scheiterten die Käufer wiederholt an dieser Widerstandslinie. Den EMA200 konnten die Bullen jedoch noch nicht hinter sich lassen. Diese Durchschnittslinie verläuft aktuell bei 246,81 EUR. Knapp über dieser Widerstandslinie befindet sich auch eine Widerstandszone. Erst wenn diese auf Tagesschlusskursbasis geknackt wird, hellt sich das Chartbild deutlicher auf.

Kleiner Rücksetzer einplanen

Bereits jetzt hat sich die charttechnische Lage bei der New-Work-Aktie verbessert, doch um ein prozyklisches Kaufsignal zu generieren, müsste der Titel über 250,00 EUR schließen. Ein womöglich idealer Long-Einstieg könnte in dieser Woche bei rund 240,00 EUR klappen, denn spätestens dort dürften sich vermehrt die Käufer wieder einfinden, falls kein direkter Ausbruch über 250,00 EUR erfolgt.

Die kurzfristige Zielzone liegt bei 270,00 EUR bzw. 280,00 EUR. Der Initial-Stopp müsste zunächst bei 219,00 EUR liegen. Egal ob man prozyklisch über 250,00 EUR einsteigt oder die alternative Variante bei rund 240,00 EUR wählt.


Live-Trading oder Ausbildung? DAX oder Dow Jones? Handeln mit Anleitung oder auf eigene Faust? Im Trading-Service „CCB – Centre Court Börse“ bekommen Sie alles – und noch viel mehr. Jetzt CCB – Centre Court Börse abonnieren


NEW-WORK-Deutliches-Kaufinteresse-Chartanalyse-Bernd-Senkowski-GodmodeTrader.de-1
New Work