• New Work SE - Kürzel: NWO - ISIN: DE000NWRK013
    Börse: XETRA / Kursstand: 280,000 €

Nach der jüngsten Betrachtung aus dem November gab es zunächst eine Konsolidierungsphase, bevor die Aktie im Anschluss den skizzierten Aufwärtsschub brachte. Wie geht`s weiter aus technischer Sicht?

Konsolidierung einplanen

EMA50 und EMA200 haben in den vergangenen Tagen ein mittelfristiges Kaufsignal generiert, in dem sie sich gekreuzt haben. Nach dem jüngsten Aufwärtsschub hat die Aktie zunächst jedoch tendenziell Konsolidierungsbedarf.

So lange sich diese avisierte Konsolidierung oberhalb von 260 EUR abspielt, bleibt mittelfristig alles in Butter für die Bullen. Der ehemalige Widerstandsbereich knapp unterhalb der 260 EUR-Marke fungiert nun als entscheidende Unterstützung auf der Unterseite.

Eventuelle Rücksetzer in Richtung dieser Unterstützungszone wären aller Voraussicht nach die nächste Einstiegsgelegenheit in den kurzfristigen Aufwärtstrend der Aktie. Erst unterhalb von 257 EUR übernehmen die Bären wieder das Heft des Handelns in der Aktie.

Wertpapierhandel – unabhängig und sicher: Handeln Sie jetzt direkt über Guidants!

NEW-WORK-Konsolidierung-einplanen-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1
New Work Aktie (Chartanalyse Tageschart)