• New Work SE - Kürzel: NWO - ISIN: DE000NWRK013
    Börse: XETRA / Kursstand: 269,000 €

Mein Kollege Bernd Senkowski hat die Aktie von New Work zuletzt im Zuge einer Godmode-PLUS-Analyse besprochen und erneut sein exzellentes Gespür für wichtige Chartmarken unter Beweis gestellt. Der benannte prozyklische Buytrigger wurde überschritten und der Wert hat deutlich angezogen. In dieser Analyse soll es um das übergeordnete Bild der früheren Xing-Aktie im Wochenchart gehen.

Einer ersten dynamischen Aufwärtsbewegung ausgehend vom Coronacrashtief schloss sich bereits im Vorjahr eine zähe Korrektur an, die formal immer noch nicht beendet ist. Eine Reihe absteigender Hochpunkte definiert den Konsolidierungstrend. Nach dem höheren Tief Anfang des Monats könnte mit einem Durchbruch durch diesen Abwärtstrend nun aber ein neuer Aufwärtstrend entstehen. Die maßgebliche Trendlinie notiert derzeit um 283 EUR. Ein dynamischer Ausbruch aus dem Abwärtstrend würde deutliches Potenzial freisetzen. Ein Gap bei 342,50 EUR wäre das erste Ziel. Anhand einer Projektionsmethode lässt sich sogar Potenzial in Richtung 352,13 EUR ableiten, womit sich ein Zielbereich ergibt.

Absicherungen bieten sich unter dem Tief bei 229 EUR an. Eine Warnung: Meine Trefferquote bei der Aktie ist eher gering. Der Titel liegt mir nicht besonders. Dennoch wollte ich ihn aufgrund der interessanten Chartstrukturen vorstellen.

Fazit: Die Aktie von New Work steckt seit fast einem Jahr in einer Korrektur fest. Bricht sie diese auf, besteht mittelfristig Potenzial in den Kursbereich um 350 EUR.

Jahr 2020 2021e* 2022e*
Umsatz in Mio. EUR 276,52 282,55 307,52
Ergebnis je Aktie in EUR 4,65 6,52 7,25
Gewinnwachstum 40,22 % 11,20 %
KGV 58 41 37
KUV 5,5 5,3 4,9
PEG 1,0 3,3
Dividende je Aktie in EUR 2,59 2,73 3,13
Dividendenrendite 0,96 % 1,01 % 1,16 %
*e = erwartet
NEW-WORK-Schaffen-die-Bullen-diesen-Kraftakt-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
New-Work-Aktie (Wochenchart)

Ich trade seit einiger Zeit nur mehr über Guidants. Denn dort analysiere ich auch meine Basiswerte. Der Handel ist kinderleicht. Über Guidants mit dem Broker verbinden, Session TAN vergeben und loslegen! Ohne Mehrkosten und mit einer spürbaren Zeitersparnis! Alle Infos zum Handel über Guidants erfahren Sie hier. Schauen Sie sich in diesem Zusammenhang unbedingt auch unseren neuen Zertifikate-Modus im Charting an. So leicht ging Derivate-Trading noch nie von der Hand!

NEW-WORK-Schaffen-die-Bullen-diesen-Kraftakt-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-2