• NIKE Inc. - Kürzel: NKE - ISIN: US6541061031
    Börse: NYSE / Kursstand: 83,890 $

Da kann man ruhig mal klatschen. Fand das Wertpapier des Dow Jones-Titels sein Tiefpunkt erst vor zwei Wochen bei 60,12 USD, notiert das Papier bereits jetzt wieder bei 83,75 USD. Eine starke Erholungsbewegung. Während dieses Upmoves wurden mehrere diverse Retracements erfolgreich zurückerobert und der Widerstand bei ≈77-78 USD überwunden. Als Anleger stellt man sich nun die Frage, ob diese Bewegung so nahtlos weitergehen kann.

Rücksetzer sollte eingeplant werden

Je steiler und andauernder eine Aufwärtsbewegung, desto höher die Chance für einen scharfen Abpraller, bzw. Rücksetzer. Als steil kann man die Erholungsbewegung des Wertes durchaus beschreiben. Direkt voraus liegen nun mehrere Marken, an denen die Wahrscheinlichkeit erhöht sich, dass sich hier ein Abpraller ereignen könnte: ein klassischer Widerstand bei 86 USD, das 61,80 %-Retracement der Verkaufswelle (105,62 - 60,12 USD) und noch ein horizontaler Widerstand bei 90 USD. Als wenn das nicht reichen würde verlaufen hier zusätzlich noch der EMA50 und 200, die ebenso als Barriere fungieren könnten. Bei allen diesen Levels liegt wie bereits erwähnt eine erhöhte Wahrscheinlich für einen Rücksetzer vor. Tritt dieser ein, so liegt das Ziel zunehmender Verkäufe liegt bei 77,41 USD. Von diesem Niveau aus kann folgend neue Dynamik für ein Fortsetzen der Kaufwelle entstehen oder der Rücksetzer wandelt sich in eine mittelfristige Abwärtsbewegung. Kurse unter 77 USD würden den zweiten Fall bestätigen und erneut das Tief bei 60,12 USD in den Mittelpunkt rücken.

Im extrem bullischen Fall, von dem gegenwärtigen nicht ausgegangen wird, marschieren die Bullen einfach weiter und der Abpraller bleibt aus. Werden 90 USD nachhaltig überschritten, muss allerdings hiervon ausgegangen werden. Die nächsten Anlaufstellen liegen in diesem Szenario bei 96,87 USD und 105,62 USD.

Alles in allem ist die Aktie von Nike zwar noch als bullisch einzustufen, doch die Risiken für einen Rücksetzer nehmen zu. Erst bei Kursen über 90 USD übernehmen die Bullen komplett das Chartbild.

NIKE-Die-Luft-wird-dünner-Chartanalyse-Johannes-Büttner-GodmodeTrader.de-1
NIKE-Aktie

Weitere interessante Artikel:

ADVA - Etablierung eines Abwärtstrends

SCOUT24 - Geht die Erholung weiter?

Euch gefallen meine Analysen? Dann folgt mir und anderen Börsenexperten auf Guidants, dem Schwesterportal von Godmodetrader. Auf diesem Börsenportal könnt ihr euren eigenenTradingdesktop erstellen, Charts bearbeiten, den Streams vieler Experten folgen, euch mit ihnen persönlich austauschen und vieles mehr. Hier geht's zu meinem persönlichen Stream.