• NIKE Inc. - Kürzel: NKE - ISIN: US6541061031
    Börse: NYSE / Kursstand: 133,600 $

Die Corona-Krise hat Nike hart getroffen und im vergangenen Geschäftsjahr brach der Gewinn je Aktie auf 1,63 USD ein. Das aktuelle Geschäftsjahr läuft hingegen schon wieder deutlich besser, nicht zuletzt auch dank der gestern vorgelegten fantastischen Quartalszahlen. Sowohl der Umsatz als auch der Gewinn je Aktie waren ca. doppelt so groß, wie ein Jahr zuvor und damit hat man die Erwartungen der Analysten deutlich übertreffen können. Das sorgte gestern bereits in den USA für einen kräftigen Kurssprung und auf Tradegate notiert Nike momentan 12,45 % über seinem gestrigen Schlusskurs. Halten sich diese Gewinne, dürfte Nike heute auf einem neuen Allzeithoch im Bereich von 150 USD eröffnen und auch hierzulande profitieren Mitbewerber wie adidas von den guten Zahlen (hier geht es zu brandaktuellen Adidas-Analyse).

Charttechnisch gesehen sind dies natürlich hervorragende Nachrichten und je nach Perspektive lassen sich jetzt weitere Kursziele bis hin zu ca. 163 USD ableiten. Analysten von RBC hoben nach den jüngsten Quartalszahlen ihre Kursziele sogar von 165 auf 183 USD an.

NIKE-Eine-gigantische-Erfolgsstory-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1
NIKE Inc.

So gut es momentan auch für Aktionäre von Nike aussieht, ganz so blauäugig würde ich die Aktie nicht mehr kaufen wollen. Zu groß sind die Risiken. Wie geht es mit Corona weiter? Kann das Unternehmen wirklich das erwartete Wachstum für 2022 mit einem Gewinn je Aktie von 3,99 USD erreichen? Corona war ein schwerer Rückschlag im vergangenen Jahr und trotzdem notiert die Aktie gut 40 % höher als vor der Krise. Und nicht zu vergessen: der langfristige Aufwärtstrend der letzten 20 Jahre ist ein Traum, aber wie weit kann dieser so noch laufen?

NIKE-Eine-gigantische-Erfolgsstory-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-2

Fazit: Sich gegen die aktuelle Stärke von Nike zu stemmen, macht keinen Sinn. Das bedeutet jedoch nicht, dass es nicht auch Risiken auf der Longseite gibt. Diese sollten sich jedoch auch im Chartbild beispielsweise in neuen Topformationen niederschlagen. Ohne diese bleibt die Aktie im Bullenmarkt und könnte weiterhin neue Allzeithochs erreichen.

Drei Musterdepots, 12 Experten, innovative Widgets: Mehr Technologie und Inhalte als je zuvor in Guidants PROmax. Jetzt abonnieren!