Nikkei 225 - WKN: 969244 - ISIN: XC0009692440

    Börse: Tokio / Kursstand: 14.142,65 Punkte

    Die am vergangenen Donnerstag eingeleitete Konsolidierung im japanischen Leitindex setzt sich auch zu Wochenbeginn fort. Der Nikkei 225 gab am Montag um 3,22 Prozent auf 14.142 Punkte nach. Damit verlor er innehalb von drei Handelstagen rund neun Prozent an Wert und nimmt Kurs auf die runde 14.000-Punkte-Marke. Erneut sorgte ein steigender Yen für Verstimmung am japanischen Aktienmarkt, belastet dieser doch die zum Großteil stark auf Export ausgerichtete japanische Volkswirtschaft.

    Aus technischer Sicht war ein Durchschnaufen beim Nikkei 225 nach der 50%-Kursrally in diesem Jahr, die bislang ohne größere Rücksetzer ablief, überfällig. Am Konsolidierungsziel von 13.800 Punkten kann zunächst festgehalten werden. Bei 13.640 Punkten trifft der Index zudem auf seine Aufwärtstrendlinie der vergangenen Monate und den EMA50. Hier sollte also zumindest eine Kursreaktion nach oben erfolgen.

    Fällt der Nikkei 225 hingegen unter 13.600 Punkte, so dürfte die runde 13.000-Punkte-Marke ins Visier der Bären rücken. Hier bestehen erneut Chancen auf eine Wiederaufnahme der übergeordneten Trendbewegung. Trotz der laufenden Konsolidierung bleibt das mittelfristige Chartbild des Nikkei bullish.

    Kursverlauf vom 05.10.2012 bis 27.05.2013 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert.