Nikkei 225 - WKN: 969244 - ISIN: XC0009692440

    Börse: Tokio / Kursstand: 13.867,00 Punkte

    Der Nikkei eröffnete die Woche schwach und schloss sogar unterhalb der Unterstützung bei 13.640 Punkten. Der Bruch dieser Haltemarke erwies sich aber als nicht nachhaltig. Die Bullen konterten heute prompt. Der wieder schwächer werdende Yen hiflt dem Index aktuell auf die Sprünge. Noch zum Ende der Vorwoche sah es nach einer Aufwertung des Yen aus, in letzter Sekunde rissen die Bullen hier das Ruder noch einmal herum.

    Die Muster im Nikkei sind nicht die schönsten. Wertet man die Konsolidierung seit 14.950 Punkten als klassisches dreiteiliges a-b-c, könnte die aktuell laufende Erholung zumindest noch bis zum Abwärtstrend bei 14.500 Punkten weitergehen. Erst ein Anstieg über 14.510 Punkte würde aber den Weg auf 14.950 Punkte frei machen.

    Jedes neue Tief würde die Konsolidierun im Nikkei hingegen bestätigen. Ein Test der Unterstützung bei 12.550 Punkte wäre durchaus noch möglich. Hier verläuft auch der EMA200.

    Als Fazit kann festgehalten werden, dass es aktuell charttechnisch interessantere Indizes als den Nikkei gibt. Zumal Gaps beim Handeln des Nikkei sehr häufig auftreten und ein sinnvolles Stopp-Managament erschweren.

    Kursverlauf vom 21.03.2013 bis 13.08.2013 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert.