• Nio Inc. - Kürzel: N3IA - ISIN: US62914V1061
    Börse: NYSE / Kursstand: 32,540 $

Erst letzte Woche kam es zu positiven Neuigkeiten um den chinesischen Autobauer, doch diese sorgten nicht mal ansatzweise für einen Hauch von Kaufinteresse. Ebenso wenig wie die Zahlen Ende April:

  • Der chinesische Elektroautobauer Nio will schon bald mit der Auslieferung von SUVs nach Europa beginnen. Erstes Zielland ist Norwegen, wo im September das erste Nio-Autohaus außerhalb Chinas eröffnen soll.
  • Der Tesla-Konkurrent NIO hat in Q1 ein bereinigtes Ergebnis je Aktie von -3,14 CNY (Vj.: -1,647 CNY) verzeichnet. Experten hatten zuvor im Schnitt -0,678 CNY erwartet. Der Nettoverlust wurde mit 451 Mio. Yuan angegeben. Die Erlöse erhöhten sich um 481,8 % auf 7,98 Mrd. CNY.
  • Der chinesische Elektroautobauer Nio will zur Lifestyle-Marke aufsteigen und bieten seinen Kunden neben Autos auch Online-Shopping inkl. Lieferdienst, Mode und Accessoires, Socialmedia etc.

Quelle: Guidants News

Die Aktie befindet sich weiterhin in einer in einer intensiven Korrekturphase. Auch die Stabilisierung im April (s. vorherige Betrachtung) konnte nicht genutzt werden, um hier wieder Zeichen auf der Long-Seite zu setzen. Im Gegenteil. Anleger nutzen diese kurzzeitige Gegenbewegung um weiter abzuladen. Im gestrigen Handel wurde nun ein neues Zwischentief markiert, was die Stärke der Bären untermauert. Muss jetzt mit dem nächsten Abverkauf gerechnet werden?

Gap-Close als Korrekturziel

Zur Trauer der Bulle: Ja, durchaus. Durch das fehlende Kaufinteresse und dem gestrigen Break-Out auf der Unterseite, dürften longorientierte Anleger weiter zurückhaltend agieren. Ein Lichtblick ist die heutige Eröffnung, welche in letzter Sekunde den Support verteidigen könnte. Hierfür wären im heutigen Handel jedoch die Bullen gefragt. Gelingt diese in letzter Konsequenz trotzdem nicht und die Abschläge halten an, kann weiter "Jagd" auf die Nio-Aktie gemacht werden. Das nächste Kursziel einer Verkaufsbewegung liegt bei einem Gap-Close bei 22,59 USD. Dies würden weitere 30 % an Abwärtspotenzial bedeuten.

Können jedoch die Bullen jetzt dagegen halten, wäre dieses Szenario noch zu verhindern. Ein Anfang wäre gemacht mit einem Tagesschlusskurs über 31,91 USD. Könnt im Folgenden auch noch die 35 USD-Marke erobert werden, wäre die bärische Gefahr fürs Erste gebannt. Mit einem Sprung über den EMA50 wären wieder Kurse um 40 USD sowie ≈46 USD möglich.

Abstand zu Tesla wächst

Da immer der gerne der Vergleich zu Tesla gezogen wird, hier der direkte Vergleich: Beide Aktien bewegen sich in stark ähnlichen Kursverlaufen, doch der Abstand von Nio zu Tesla wächst, wenn auch nur allmählich. Auf der einen Seite bietet das zwar die Chance einer Aufholjagd, andererseits jedoch erzeugt diese Schwäche nicht gerade das Kaufinteresse bei Investoren.

NIO-Vom-Jäger-zum-Gejagten-Chartanalyse-Johannes-Büttner-GodmodeTrader.de-1
Nio und Tesla im Vergleich
NIO-Vom-Jäger-zum-Gejagten-Chartanalyse-Johannes-Büttner-GodmodeTrader.de-2
Nio - Aktie

Weitere interessante Artikel:

DOCUSIGN - Brandgefährliche Situation für das Chartbild

JD.COM - Aktie weiterhin im Sturzmodus - Wo könnte es zu einer Gegenwehr kommen?

Euch gefallen meine Analysen? Dann folgt mir und anderen Börsenexperten auf Guidants, dem Schwesterportal von Godmodetrader. Auf diesem Börsenportal könnt ihr euren eigenen Tradingdesktop erstellen, Charts bearbeiten, den Streams vieler Experten folgen, euch mit ihnen persönlich austauschen und vieles mehr. Hier geht's zu meinem persönlichen Stream.