• Nordex SE - Kürzel: NDX1 - ISIN: DE000A0D6554
    Börse: XETRA / Kursstand: 25,820 €

Nach der jüngsten Betrachtung ("NORDEX - Aktie nimmt Zielzone ins Visier") sollte die Aktie ein neues Jahreshoch markieren und im Anschluss sollten Gewinnmitnahmen einsetzen - beides trat so ein. Wie geht`s nun weiter aus charttechnischer Sicht?

Die Aktie hat die Anfang März hier avisierte Rallybewegung hervorragend abgespult, sämtliche Ziele auf der Oberseite wurden erst einmal abgearbeitet. Nun gibt es aber erste klare Warnsignale für die Käufer.

Bearish-Engulfing-Pattern macht Trendwechsel denkbar

Die lange bärische Tageskerze aus der Vorwoche (ein so genanntes bearish engulfing pattern) zeigt nun allerdings recht eindeutig, dass die Zeit der Bullen erst einmal abgelaufen sein könnte.

So lange das Hoch dieser bärischen Tageskerze nicht per Tagesschluss überwunden werden kann, ist der Weg des geringsten Widerstands in der Aktie nun erst einmal wieder südwärts.

So lange das bearish engulfing pattern nicht wieder negiert werden kann, kommt die Longseite erst einmal nicht in Frage aus technischer Sicht. Die ersten Ziele auf der Unterseite liegen im Bereich des EMA50 im Tageschart, danach potenziell deutlich tiefer.

Detaillierte Analysen am Morgen, angeregte Diskussionen bis spät in den Abend – bedeutet am Ende des Tages: Erfolg an der Börse. Werden Sie Teil einer ausgesprochen starken Community und handeln Sie im Team die beliebtesten Anlageprodukte. Jetzt Eisbär Trading Lounge abonnieren

NORDEX-Die-Bären-übernehmen-das-Kommando-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1
Nordex Aktie Chartanalyse Tageschart