• Nordex SE - Kürzel: NDX1 - ISIN: DE000A0D6554
    Börse: XETRA / Kursstand: 7,278 €

Mit den Quartalszahlen letzte Woche titelte Guidants-News, dass Nordex zwei knüppelharte Jahre bevorstehen (siehe hier) und heute legt Goldman Sachs nach und stuft die Aktie ab. Zum Zeitpunkt dieser Zeilen reagiert der Aktienkurs darauf mit einem Abschlag von über 4 % gegenüber Freitag.

Energiewende und trotzdem 75 % Verlust im Depot!

Diese Entwicklung und das Geschehen in der Aktie seit Anfang 2016 passt dabei so gar nicht zur Entwicklung im Energiesektor. Ich persönlich gehe davon aus, dass die Zeit alter Energien zu Ende geht. Die Entwicklung ist nicht mehr aufzuhalten und es tut sich immer mehr (siehe Autos). Diese Aussicht ist aber nicht automatisch ein Freifahrtschein für horrende Unternehmensgewinne & Co, wie Nordex unter Beweis stellt. Dieses Problem trifft natürlich auch Anleger und wer ein ungünstiges Einstiegstiming bei Nordex zu Kursen jenseits von 30 EUR hatte und die Aktie immer noch im Depot hält, sieht sich derzeit Verlusten von weit über 75 % gegenüber.

Rettungsanker Trendkanal?

Unschön an dieser Entwicklung ist neben den Verlusten auch die Tatsache, dass der Abwärtstrend immer noch intakt ist. Eine vollständige oder selbst nur fortgeschrittene Bodenbildungsphase sind aktuell nicht zu erkennen. Einziger Hoffnungsschimmer der Bullen ist die Tatsache, dass zuletzt die untere Trendbegrenzung erreicht werden konnte. Dies spricht immerhin dafür, in den nächsten Wochen eine gewisse Stabilisierung erwarten zu können. Nach den Quartalszahlen, dem problematischen Ausblick und den jüngsten Abstufungen kommt es eventuell zum „Buy-on-bad News-Phänomen“. Eine solche Phase könnte Gewinne auf 8,65 EUR und vielleicht sogar bis in den Bereich von knapp 10 Euro mit sich bringen.

Jetzt sofort zuzugreifen, birgt aber auch seine Risiken. Weder können kurzfristig noch einmal neue Tiefs ausgeschlossen werden, noch ist garantiert, dass die untere Trendbegrenzung hält. Ein Momentumverlust auf der Unterseite und eine Stabilisierung gewinnen zwar an Wahrscheinlichkeit, aber von hier an ist es letztlich auch noch ein weiter Weg in Richtung neuem Bullenmarkt.

NORDEX-Die-Kanonen-donnern-Jetzt-einsteigen-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1
Nordex SE

Jetzt neu: Aktien- & Tradingdepot! Seien Sie von Anfang an dabei! Folgen Sie mir auf Guidants!