Der Ausflug über die 29,00 EUR-Marke entpuppte sich als Eintagsfliege, denn dieses Kursniveau wurde nur an einem Tag und das auch nur intraday überschritten. Schon der Schlusskurs an diesem Tag lag unter dem Januarhoch. Zunächst sah es so aus, als ob die Marktteilnehmer nur einen Pullback auf den zuvor gebrochenen Abwärtstrendkanal absolvierten. An der 26,00 EUR-Marke lag auch noch ein offenes Gap, doch nur wenig später folgte eine weitere Verkaufswelle. In den letzten beiden Tagen kam neuer Verkaufsdruck auf. Können die Bullen weitere Verluste nun verhindern?

Artikel wird geladen