• Nordex SE - Kürzel: NDX1 - ISIN: DE000A0D6554
    Börse: XETRA / Kursstand: 12,870 €

Die Nordex-Aktie zeigte sich in den vergangenen Monaten stark und konnte die Verluste aus dem Februar und März wieder komplett einholen. Im Oktober kletterte der Wert sogar über die Jahreshochs aus dem Januar, die letzten beiden Wochen hielt sich das Papier oberhalb davon. Die jüngste, steile Aufwärtswelle wird damit korrigiert. Jetzt kommt es doch noch zu deutlicheren Gewinnmitnahmen. Damit könnte das Papier vielleicht in Kürze auch schon wieder attraktiv werden für Longeinstiege im übergeordneten Aufwärtstrend. Das potenzielles Kaufniveau ist klar definiert.

Bullischer Pullback könnte einladen

Bei 11,60 - 12,10 EUR findet die Aktie mit den alten Hochs, dem EMA50 und der Aufwärtstrendlinie einen breiten Unterstützungsbereich, wo die Käufer im bullischen Fall wieder bereitstehen. Dort könnten Longeinstiege interessant werden, um auf eine Rallyfortsetzung zu spekulieren. Weiter steigende Kurse bis in den Bereich bei 15,60 - 16,35 EUR, wo auch noch ein offenes Gap liegt, könnten dann eingeleitet werden. Später wäre darüber hinaus Platz bis 21,50 - 22,00 EUR.

Traden wie ein PROfi mit Guidants PROmax. Drei Musterdepots für kurz, mittel-und langfristig orientierte Anleger. 13 Experten mit verschiedenen Schwerpunkten. Inclusive Aktien-Screener und Godmode PLUS. Jetzt testen!

Absicherungen für Longpositionen könnten nach dem Start eines Trades z.B. unterhalb der Aufwärtstrendlinie bei ca. 11,40 EUR platziert werden. Rutscht die Aktie per Tagesschlusskurs unter diese Preismarke zurück, wären das letzte Ausbruchslevel unterschritten und die Aufwärtstrendlinie gebrochen. Dann könnte es zu einem tiefen Rücksetzer bis 10,10 - 10,30 oder 9,60 - 9,65 EUR kommen.

Auch interessant:

SAP - Nach Zahlen unter Erwartungen Prognose gesenkt

NORDEX-Hier-könnten-sich-Tradingchancen-ergeben-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1
Nordex SE Aktie