• Nordex SE - Kürzel: NDX1 - ISIN: DE000A0D6554
    Börse: XETRA / Kursstand: 7,370 €

Nordex verzeichnet im ersten Quartal 2020 einen Auftragseingang von über 1,6 GW.

Quelle: Guidants News

Hört, hört. Diese Meldung kam bei den Anlegern gut an, welche diese Neuigkeit mit einem Kurssprung von +4,7 % in der Spitze belohnten. Diese Meldung kommt gerade zum richtigen Zeitpunkt, da der Wert gerade dabei ist, sich in eine nachhaltige Erholungsbewegung zu begeben. Vorhergegangen waren heftige Verluste im Zuge der Corona-Krise. 55 % Minus musste die Aktie einstecken. Mittlerweile hellt sich das Kursgeschehen wieder etwas auf. Auch im charttechnischen Gesamtbild sieht das Wertpapier gar nicht so schlecht aus.

Jetzt müssen die Käufer dranbleiben

Wichtig wäre es jetzt, keine großartigen Verkäufe mehr zuzulassen, da es sonst wieder direkt bergab gehen kann. Erst kürzlich wurde der wichtige Widerstand bei 7 EUR zurückerobert, welcher nun als Unterstützung dient. Dieser wurde in letzte Woche wieder angelaufen, doch die Bullen konnten diesen bisher verteidigen. Würde es jetzt gelingen vermehrt Kaufdynamik aufkommen zu lassen, wäre die Aufwärtsbewegung gefestigt und das Ziel 9,60 EUR wäre freigeschaufelt. Dort liegt der Clusterwiderstand bestehend aus 38,2 %-Retracement und einem klassischen Widerstand, weshalb hier eine erhöhte Wahrscheinlichkeit für Gewinmmitnahmen besteht. Möglich wäre auch ein nochmaliger Rücksetzer auf den Support und eine daraufhin startende Kaufwelle.

Was jedoch nicht geschehen sollte, wären nun einsetzende Verkäufe, da dies jegliches bullisches Momentum pulverisieren würde. Bei Kursen unter 6,42 EUR müsste folgend mit weiteren Abgaben zu dem bisherigen Jahrestief bei 5,55 EUR gerechnet werden. Würde auch diese Marke shortorientierten Anlegern zum Opfer fallen, so müssen anhaltende Verkäufe bis zu 4,25 EUR eingeplant werden.

NORDEX-Nicht-nachlassen-liebe-Käufer-Chartanalyse-Johannes-Büttner-GodmodeTrader.de-1
Nordex-Aktie

Weitere interessante Artikel:

EVONIK - Metzler als Bullenmotivator

BAIDU - Ist die Internet-Aktie ein weiterer Shortkandidat? (PRO-Analyse)

Euch gefallen meine Analysen? Dann folgt mir und anderen Börsenexperten auf Guidants, dem Schwesterportal von Godmodetrader. Auf diesem Börsenportal könnt ihr euren eigenenTradingdesktop erstellen, Charts bearbeiten, den Streams vieler Experten folgen, euch mit ihnen persönlich austauschen und vieles mehr. Hier geht's zu meinem persönlichen Stream.