• Nordex SE - Kürzel: NDX1 - ISIN: DE000A0D6554
    Börse: XETRA / Kursstand: 20,080 €

Nordex erzielt nach vorläufigen Zahlen im Geschäftsjahr 2020 einen Auftragseingang über 6,0 GW (VJ: 6,2 GW), eine Steigerung des Konzernumsatzes von 41,6 % auf 4,6 Mrd. EUR (VJ: 3,3 Mrd. EUR, Prognose: 4,4 Mrd. EUR), eine EBITDA in Höhe von 94 Mio. EUR (VJ: 123,8 Mio. EUR), sowie eine EBITDA-Marge von 2 % (VJ: 3,8 %). Damit kann das Unternehmen die für 2020 getroffene Prognose bestätigen.

Quelle: Guidants News

Die Nordex-Aktie legte nach dem Tief bei 5,50 EUR im März 2020 eine steile Rally hin und kletterte bis 08. Januar 2021 auf ein Hoch bei 27,44 EUR.

Nach diesem Hoch konsolidierte die Aktie in einer bullischen Flagge. Aus dieser brach sie allerdings am Mittwoch nach unten aus. Gestern behauptete sich unterhalb dieser Flagge. Die erste Reaktion auf die aktuellen Zahlen fällt moderat aus. Die Aktie wird auf L&S mit einem Plus von 1,2 % gehandelt. Die Unterkante der Flagge liegt heute bei ca. 20,99 EUR.

Kurzfristig drohen weitere Abgaben

Auf kurzfristige Sicht macht das Chartbild der Nordex-Aktie einen angeschlagenen Eindruck. Ein Rücksetzer in Richtung 17,20-17,00 EUR ist kurzfristig möglich. Damit sich das Chartbild wieder aufhellt, müsste die Aktie zumindest über 20,99 EUR, besser noch über 22,03 EUR ansteigen. Dann könnte es zu einer Erholung in Richtung bis ca. 25,80 EUR kommen. Dort würde die Aktie auf die Oberkante der Flagge treffen.

Zusätzlich lesenswert:

MÜNCHENER RÜCK - Kaufwelle kann weitgehen

HEIDELBERGCEMENT - Diese Aktie verblüfft alle

Traden wie ein PROfi mit Guidants PROmax. Drei Musterdepots für kurz, mittel-und langfristig orientierte Anleger. 13 Experten mit verschiedenen Schwerpunkten. Inclusive Aktien-Screener und Godmode PLUS. Jetzt abonnieren!

NORDEX-Wie-reagiert-die-Aktie-auf-die-aktuellen-Zahlen-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
Nordex