• NVIDIA Corp. - Kürzel: NVD - ISIN: US67066G1040
    Börse: Nasdaq / Kursstand: 292,610 $

Nvidia gab gestern nachbörslich Zahlen bekannt. Die erste Reaktion auf diese Zahlen fällt positiv aus. Die Aktie wird nach einem gestrigen Schlusskurs bei 292,61 USD aktuell bei 308,63 USD getaxt. Das Unternehmen übertraf beim Gewinn je Aktie mit 1,17 USD die Schätzungen um 0,06 USD und beim Umsatz mit 7,1 Mrd. die Schätzungen um 0,27 Mrd. USD. Zudem erhöhte der Konzern die Umsatzprognose für das vierte Quartal auf 7,4 Mrd. USD. Der Konsens lag bisher bei 6,8 Mrd. USD.

Die Aktie befindet sich in einer steilen Rally. Gerade in den letzten Wochen legte der Wert noch einmal besonders zu. Am 09. November notierte er im Hoch bei 323,10 USD.

Seit diesem Hoch konsolidiert die Aktie. Dabei fiel sie bisher auf 287,78 USD zurück. Damit notierte sie immer noch ein gutes Stück über dem log. 38,2 % Retracement der Rally seit 04. Oktober. Denn dieses Retracement liegt bei 266,70 USD.

Trotz des gestrigen Rückgangs lief die Aktie in den letzten Tagen eher seitwärts. Dabei hat sich eine kleine Widerstandszone zwischen 308,50 USD und 306,80 USD herausgebildet. Mit der Reaktion auf die Zahlen springt der Wert an diese Zone.

Aufwärtspotezial nicht ausgereizt

Das mittelfristige Chartbild für die Nvidia-Aktie ist unverändert bullisch. In meiner Analyse vom 29. Oktober „Nvidia - Wie steht es um die Aktie des Graphikkartenherstellers?“ hatte ich ein mittelfristiges Ziel bei 377,10 USD herausgearbeitet. Dieses Ziel ist aus charttechnischer Sicht weiterhin gültig.

Der kurzfristige Verlauf ist allerdings unklar. Die Reaktion auf die Zahlen könnte einen direkten Rallyschub in Richtung Allzeithoch und später 377,10 USD auslösen. Genauso möglich ist aber, dass diese Reaktion abverkauft wird und es zu einer Fortsetzung der Konsolidierung in Richtung 266,70 USD oder sogar 236,90-230,43 USD kommt. Ein Hinweis für eine solche Bewegung ergäbe sich mit einem neuen Konsolidierungstief.

Fazit: Mittel-langfristig orientierte Anleger können hier dabeibleiben. Das Chartbild deutet unverändert auf weiteres Aufwärtspotenzial hin. Allerdings ist unklar, welchen Weg die Aktie dorthin gehen könnte. Für kurzfristig orientierte Trader fehlen klare Signale.

Zusätzlich lesenswert:

CISCO - Absturz des Aktienkurses nach Quartalszahlen

ELI LILLY - Aktie vor Angriff auf das Allzeithoch

NVIDIA - Aktie
Traden wie ein PROfi mit Guidants PROmax. Drei Musterdepots (Trading-Depot, Investment-Depot, Weygand-Depot). 13 Experten mit verschiedenen Schwerpunkten. Inclusive Aktien-Screener und Godmode PLUS. Jetzt abonnieren!