• NVIDIA Corp. - Kürzel: NVD - ISIN: US67066G1040
    Börse: NASDAQ / Kursstand: 537,150 $

Nvidia übertrifft im dritten Quartal mit einem Gewinn je Aktie von 2,91 USD die Analystenschätzungen von 2,57 USD. Der Umsatz mit 4,73 Mrd. USD über den Erwartungen von 4,41 Mrd. USD.

Nvidia mit Upside-Guidance für das vierte Quartal. Das Unternehmen sieht einen Umsatz von ungefähr 4,8 Mrd. USD (Konsens 4,43 Mrd. USD) und eine Bruttomarge von 62,8 Prozent (GAAP).

Bernstein erhöht Kursziel für NVIDIA von $545 auf $575. Outperform.

Quelle: Guidants News

Die Nvidia-Aktie befindet sich seit vielen Jahren in einer Aufwärtsbewegung. In dieser Bewegung musste die Aktie immer wieder größere Rückschläge einstecken, zog danach aber über Monate hinweg steil an.

Traden wie ein PROfi mit Guidants PROmax. Drei Musterdepots für kurz, mittel-und langfristig orientierte Anleger. 13 Experten mit verschiedenen Schwerpunkten. Inclusive Aktien-Screener und Godmode PLUS. Jetzt abonnieren!

Einen solchen Rückschlag gab es zuletzt im Februar und März 2020. Dabei fiel der Aktienkurs von 316,32 USD auf 180,68 USD. Anschließend startete eine dynamische Rally. Ende Juli brach die Aktie über eine obere Pullbacklinie aus, welche die Rally seit Januar 2018 begrenzt hatte. Am 02. September markierte der Wert sein aktuelles Allzeithoch bei 589,07 USD.

Seit diesem Hoch konsolidiert die Aktie auf hohem Niveau seitwärts. Im Tief fiel sie dabei auf die Unterstützung bei 468,16 USD zurück. Die Bewegung lässt sich nach aktuellem Stand am ehesten als aufsteigendes Dreieck beschreiben. Das Allzeithoch ist die obere Begrenzung. Die untere Begrenzung ist eine flache Aufwärtstrendlinie, die heute bei 501,20 USD verläuft.

Nach einem gestrigen Schlusskurs bei 537,15 USD wird die Aktie heute im frühen europäischen Handel bei 534,44 USD getaxt. Die erste Reaktion auf die gestern nachbörslich veröffentlichten Zahlen fällt also leicht negativ aus.

Steht ein weiterer Rallyschub an?

Auf mittelfristige Sicht macht das Chartbild der Nvidia-Aktie einen bullischen Eindruck. Kurzfristig dominiert allerdings die Konsolidierung seit 02. September. Bisher gibt es keine Anzeichen für einen schnellen Ausbruch aus dieser Bewegung. Tendenziell sollte die Aktie allerdings eher nach oben als nach unten ausbrechen.

Für einen Ausbruch nach oben müsste die Aktie das Allzeithoch stabil durchbrechen. Erst dann ergäbe sich ein neues mittelfristiges Kaufsignal. In diesem Fall könnte sie nachfolgend bis ca. 741 USD ansteigen. Sollte der Wert allerdings unter stabil 501,20 USD abfallen, dann würden Abgaben in Richtung 468,16 USD und 385,70 USD drohen.

Zusätzlich lesenswert:

SIEMENS - Käufer haben fast keinen Spielraum mehr

SILTRONIC - Weitere Kaufwelle möglich

NVIDIA-Starke-Zahlen-und-Prognoseerhöhung-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
NVIDIA - Aktie