• Brent Crude Öl - Kürzel: BCOEL - ISIN: XC0009677409
    Börse: Forex Capital Markets / Kursstand: 44,045 $/Barrel
  • WTI Öl - Kürzel: WTI - ISIN: XC0007924514
    Börse: Forex Capital Markets / Kursstand: 41,715 $/Barrel
  • Kinder Morgan Inc. - Kürzel: 2KD - ISIN: US49456B1017
    Börse: NYSE / Kursstand: 20,120 $
  • Chevron Corp. - Kürzel: CHV - ISIN: US1667641005
    Börse: NYSE / Kursstand: 100,390 $
  • Exxon Mobil Corp. - Kürzel: XONA - ISIN: US30231G1022
    Börse: NYSE / Kursstand: 87,480 $

In meinem Interview mit der Börse Stuttgart am Mittwochvormittag ging es unter anderem um die Ölpreise. Bis dato waren im Chart noch keine Anzeichen einer Bodenbildung erkennbar, es gab am Mittwoch bei WTI sogar neue Mehrmonatstiefs. Im Anschluss setzte allerdings eine Erholung ein, die sich sehen lassen kann. Sollten WTI und Brent im Bereich der aktuellen Kurse die Woche beenden, ließen sich zum ersten Mal seit Wochen deutliche Reversaltendenzen in Form von Hammerkerzen feststellen.

ÖL-und-ÖLAKTIEN-Die-zweite-Chance-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
WTI Wochenchart
ÖL-und-ÖLAKTIEN-Die-zweite-Chance-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-2
Brent Crude Wochenchart

Das für sich alleine genommen ist natürlich nur ein schwaches Signal, welches in den kommenden Tagen zudem erst noch bestätigt werden muss. Was mir allerdings gut gefällt, sind die Setups einiger Ölaktien, die sich derzeit an technischen Schlüsselmarken befinden.

ÖL-und-ÖLAKTIEN-Die-zweite-Chance-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-3
Exxon Mobil Wochenchart
ÖL-und-ÖLAKTIEN-Die-zweite-Chance-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-4
Chevron Wochenchart

Die Aktien der Ölriesen Exxon Mobil und Chevron haben auf wichtige mittelfristige Unterstützungen zurückgesetzt und zeigen dort Stabilisierungskerzen. Bei Exxon Mobil handelt es sich um das Kursniveau bei 87,50 USD, bei Chevron um 98,50 USD. Die Anteilscheine des Ölpipelinebetreibers Kinder Morgan wiederum haben nach dem Verlassen einer mehrmonatigen Seitwärtsrange auf die Oberkante der Range bei 19,40 USD zurückgesetzt und zeigen auch dort Stabilisierungstendenzen.

ÖL-und-ÖLAKTIEN-Die-zweite-Chance-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-5
Kinder Morgan Wochenchart

Fazit: Zum ersten Mal innerhalb der Konsolidierung seit Anfang Juni zeigen sich im Wochenintervall Anzeichen einer Trendwende bei den Ölpreisen. Werden die Signale in der kommenden Woche bestätigt, könnte die Erholung seit Anfang dieses Jahres eine Fortsetzung finden. Der Sektor gehört nach den Entwicklungen in den letzten Tagen in jedem Fall auf die Watchlist.