Charttechnisch covern wir auf Godmode-Trader.de in der deutschen/europäischen Trackbox den Brent Crude Oil Future, der in London an der IPE gehandelt wird, und in der US Trackbox den Light Sweet Crude Oil Future, der in den USA an der Nymex gehandelt wird. Tendenziell laufen die verschiedenen Crude Oil Sorten synchron. Die Auswertung lässt Rückschlüsse beispielsweise auf bevorstehende Preisentwicklungen von Heizöl oder Benzin zu. Die richtungweisenden, maßgeblichen Parameter in der Darstellung und Bestimmung des Ölpreises sind a) Brent Crude Oil Future (IPE), b) Light Sweet Crude Oil Future (NYMEX - USA), c) West Texas Intermediate (WTI - USA - maßgebliche US amerikanische Crude Oil Variante), d) OPEC Oil Basket Price (Durchschnittspreis diverser Crude Oil Sorten der einzelnen OPEC Mitgliedsstaaten). Der Brent Crude Oil Future bildet die Wertentwicklung von 1000 Fässern Nordseeöl ab. Obwohl Brent Crude Oil ein deutlich geringeres Handelsvolumen hat als andere Crude Oil Sorten, wird Brent Oil weltweit als die übergeordnete Benchmark verwendet.

Rohölpreis der Nordseesorte Brent: 66,19 $ (Endloskontraktdarstellung)

Aktueller Tageschart (log) seit 05.08.2005 (1 Kerze = 1 Tag)

Kurz-Kommentierung: Der Ölpreis Brent konnte an den Vortagen wie erwartet nach oben durchziehen und erreicht auch heute ein neues kurzfristiges Hoch. Damit steht der Kursverlauf jetzt direkt an einer bei 66,09 $ liegenden Widerstandsmarke. Hier ist kurzfristig ein Rücksetzer wahrscheinlich, was zum Abbau des technisch überkauften Zustands nicht negativ zu werten wäre. Die laufende Aufwärtsbewegung bietet anschließend weiteres Kurspotenzial in Richtung 68,43 $. Bricht Brent über dieses Niveau auf ein neues All-Time-High auf Wochenschlussbasis aus, würde sich auch weiteres Kurspotenzial in Richtung 75,00 $ eröffnen. Ungefährdet ist die laufende Aufwärtsbewegung weiterhin, solange sich Brent über der aktuell bei 58,60 $ liegenden Aufwärtstrendlinie halten kann.

Chart erstellt mit Tradesignal


Ölpreis Brent hält hohes Kursniveau... 23.01.2006 18:18Rohölpreis der Nordseesorte Brent: 63,85 $ (Endloskontraktdarstellung)

Aktueller Wochenchart (log) seit 17.08.2003 (1 Kerze = 1 Woche)

Diagnose/Prognose: Übergeordnet befindet sich der Ölpreis Brent in einer stabilen Aufwärtsbewegung. Innerhalb eines breiten Aufwärtstrendkanals stieg der Kursverlauf bis September 2005 auf ein Hoch bei 68,43 $ an und ging dann in eine Konsolidierung über. Nach einem leichten Bruch der wichtigen bei 52,47 $ liegenden Unterstützung konnte der Anstieg dann ab Anfang Dezember wieder aufgenommen werden. Während der Konsolidierung bietet Brent eine inverse und damit bullische SKS-Trendwendeformation auf der Unterstützung bei 52,47 $ aus. Diese wurde mit dem Anstieg über eine aktuell bei 59,80 $ liegende Triggerlinie (blau) aufgelöst und lässt weiter steigende Notierungen bis in den Bereich 68,43 $ mittelfristig erwarten. Ein Rückfall auf die Triggerlinie, was zur Bestätigung des Szenarios nicht negativ zu werten wäre, kann aber noch einkalkuliert werden. Das bullische Setup gerät erst bei einem Rückfall unter eine bei 56,00 $ reichende Unterstützungszone auf Wochenschlussbasis in Gefahr. Wenn Brent während einer Fortsetzung der Aufwärtsbewegung auch 68,43 $ klar auf Wochenschlussbasis überwinden kann, sind weitere Gewinne bis in den Bereich 76,00 $ möglich.

Chart erstellt mit Tradesignal


Ölpreis Brent: Noch ein Zwischenhoch, dann...
26.08. 12:34

Rohölpreis der Nordseesorte Brent: 66,46 $ (Endloskontraktdarstellung)

Aktueller Wochenchart (log) seit 22.06.2003 (1 Kerze = 1 Woche)

Diagnose/Prognose: BRENT befindet sich seit dem Tief im Dezember 1998 bei 9,20 $ in einer übergeordneten Aufwärtsbewegung. Seit dem Zwischentief im November 2001 steigt BRENT in immer schnelleren Schritten. Insbesondere seit Dezember 2004 beschleunigt sich die Aufwärtsbewegung zusehends. Dabei wurde mit dem Zwischenhoch am 15.08.2005 bei 68,43 $ ein Kreuzwiderstand der Oberkanten der Aufwärtstrends seit November 2003 und Dezember 2004 bestätigt. Die darauffolgende Korrektur bestätigte im Tief wiederum den steilen Aufwärtstrend seit Mai bei 61,92 $. Im Idealfall steigt BRENT jetzt noch einmal und markiert ein neues Hoch im Bereich 68,43 $ - 70,20 $ , bevor eine ausgedehntere Korrektur folgt. Fällt Brent auf Wochenschlussbasis unter den steilen Aufwärtstrend seit Mai bei aktuell 63,45 $, sollte eine Zwischenkorrektur bis mindestens an die Horizontalunterstützung bei 56,72 $ und maximal bis an die exp. GDL 50 (EMA50) und den Aufwärtstrend seit Dezember 2004 bei aktuell 50,79 $ folgen. Erst darunter neutralisiert sich das bullische Szenario kurzfristig. Alternativ bleibt BRENT im steilen Aufwärtstrend seit Mai und durchbricht den Kreuzwiderstand nach oben hin. Damit wäre unmittelbar Aufwärtspotenzial bis 80,74 bzw. 86,89 $ generiert. Langfristiges Ziel bleibt die Oberkante des Aufwärtstrend seit Dezember 1998 bei aktuell 97,73 $.

Chart erstellt mit Tradesignal