[Link auf www.godmode-trader.de/... nicht mehr verfügbar]

    WERBUNG

    Charttechnisch covern wir auf Godmode-Trader.de in der deutschen/europäischen Trackbox den Brent Crude Oil Future, der in London an der IPE gehandelt wird, und in der US Trackbox den Light Sweet Crude Oil Future, der in den USA an der Nymex gehandelt wird. Tendenziell laufen die verschiedenen Crude Oil Sorten synchron. Die Auswertung lässt Rückschlüsse beispielsweise auf bevorstehende Preisentwicklungen von Heizöl oder Benzin zu. Die richtungweisenden, maßgeblichen Parameter in der Darstellung und Bestimmung des Ölpreises sind a) Brent Crude Oil Future (IPE), b) Light Sweet Crude Oil Future (NYMEX - USA), c) West Texas Intermediate (WTI - USA - maßgebliche US amerikanische Crude Oil Variante), d) OPEC Oil Basket Price (Durchschnittspreis diverser Crude Oil Sorten der einzelnen OPEC Mitgliedsstaaten). Der Brent Crude Oil Future bildet die Wertentwicklung von 1000 Fässern Nordseeöl ab. Obwohl Brent Crude Oil ein deutlich geringeres Handelsvolumen hat als andere Crude Oil Sorten, wird Brent Oil weltweit als die übergeordnete Benchmark verwendet.

    Rohölpreis der Nordseesorte Brent: 72,41 $ (Endloskontraktdarstellung)

    Aktueller Tageschart (log) seit 13.09.2005 (1 Kerze = 1 Tag)

    Kurz-Kommentierung: Die starke Rallye seit Mitte März hat bei Brent an den Vortagen eine bei 75,00 $ liegende Pullback-Widerstandslinie genau erreicht. Wie erwartet prallt der Ölpreis hier nach unten ab. Zum Abbau des technisch überkauften Zustands ist der aktuelle Rückfall nicht negativ zu werten und kann problemlos noch bis in den Bereich des durchbrochenen Widerstands bei 68,43 $ fortgesetzt werden. Hier sollte sich Brent dann wieder nach oben lösen um die Rallye in Richtung 80,00 $ fortsetzen zu können.

    Chart erstellt mit Tradesignal


    Ölpreis Brent startet nach oben durch... 18.04.2006 13:14

    Rohölpreis der Nordseesorte Brent: 71,55 $ (Endloskontraktdarstellung)

    Aktueller Wochenchart (log) seit 04.01.2004 (1 Kerze = 1 Woche)

    Rückblick:Der Ölpreis Brent befindet sich langfristig übergeordnet in einer stabilen Aufwärtsbewegung seit 1998. Seit 2004 wurde die Aufwärtsbewegung verschärft, ein Trendkanal wird seit Oktober 2004 erkennbar. Das Erreichen der Oberkante des Trendkanals bei 68,43 $ leitete im September 2005 eine ausgedehnte Konsolidierung ein in der die bei aktuell 60,00 $ liegende Trendkanalunterkante mehrfach erfolgreich getestet werden konnte. Von dieser löste sich Brent in den Vorwochen dynamisch nach oben und kann jetzt auch deutlicher über 68,43 $ auf ein neues Rallye-Hoch ausbrechen. Einen weiteren Widerstand bildet langfristig die Oberkante des beschriebenen Trendkanals bei derzeit 84,90 $.

    Charttechnischer Ausblick: Ein Anstieg in diesen Kursbereich ist längerfristig durchaus möglich, zunächst lässt sich aber ein Ziel im Bereich 75,00 $ ermitteln. Bei charttechnisch kurzfristig zunehmend überkauftem Zustand wird auch ein baldiger Kursrücksetzer wahrscheinlich, der problemlos nochmals die bei 66,09 $ liegende Unterstützung erreichen kann. Spätestens im Bereich des bei 64,50 $ liegenden gebrochenen mittelfristigen Abwärtstrends sollte Brent dann wieder nach oben drehen. Gefährdet wird das langfristig übergeordnet bullische Setup aus aktueller Sicht erst bei einem Rückfall unter die bei 60,00 $ liegende Trendkanal-Unterkante.

    Chart erstellt mit Tradesignal


    Ölpreis Brent hält hohes Kursniveau... 23.01.2006 18:18
    Rohölpreis der Nordseesorte Brent: 63,85 $ (Endloskontraktdarstellung)

    Aktueller Wochenchart (log) seit 17.08.2003 (1 Kerze = 1 Woche)

    Diagnose/Prognose: Übergeordnet befindet sich der Ölpreis Brent in einer stabilen Aufwärtsbewegung. Innerhalb eines breiten Aufwärtstrendkanals stieg der Kursverlauf bis September 2005 auf ein Hoch bei 68,43 $ an und ging dann in eine Konsolidierung über. Nach einem leichten Bruch der wichtigen bei 52,47 $ liegenden Unterstützung konnte der Anstieg dann ab Anfang Dezember wieder aufgenommen werden. Während der Konsolidierung bietet Brent eine inverse und damit bullische SKS-Trendwendeformation auf der Unterstützung bei 52,47 $ aus. Diese wurde mit dem Anstieg über eine aktuell bei 59,80 $ liegende Triggerlinie (blau) aufgelöst und lässt weiter steigende Notierungen bis in den Bereich 68,43 $ mittelfristig erwarten. Ein Rückfall auf die Triggerlinie, was zur Bestätigung des Szenarios nicht negativ zu werten wäre, kann aber noch einkalkuliert werden. Das bullische Setup gerät erst bei einem Rückfall unter eine bei 56,00 $ reichende Unterstützungszone auf Wochenschlussbasis in Gefahr. Wenn Brent während einer Fortsetzung der Aufwärtsbewegung auch 68,43 $ klar auf Wochenschlussbasis überwinden kann, sind weitere Gewinne bis in den Bereich 76,00 $ möglich.

    Chart erstellt mit Tradesignal