Charttechnisch covern wir auf Godmode-Trader.de in der deutschen/europäischen Trackbox den Brent Crude Oil Future, der in London an der IPE gehandelt wird, und in der US Trackbox den Light Sweet Crude Oil Future, der in den USA an der Nymex gehandelt wird. Tendenziell laufen die verschiedenen Crude Oil Sorten synchron. Die Auswertung lässt Rückschlüsse beispielsweise auf bevorstehende Preisentwicklungen von Heizöl oder Benzin zu. Die richtungweisenden, maßgeblichen Parameter in der Darstellung und Bestimmung des Ölpreises sind a) Brent Crude Oil Future (IPE), b) Light Sweet Crude Oil Future (NYMEX - USA), c) West Texas Intermediate (WTI - USA - maßgebliche US amerikanische Crude Oil Variante), d) OPEC Oil Basket Price (Durchschnittspreis diverser Crude Oil Sorten der einzelnen OPEC Mitgliedsstaaten). Der Brent Crude Oil Future bildet die Wertentwicklung von 1000 Fässern Nordseeöl ab. Obwohl Brent Crude Oil ein deutlich geringeres Handelsvolumen hat als andere Crude Oil Sorten, wird Brent Oil weltweit als die übergeordnete Benchmark verwendet.

Rohölpreis der Nordseesorte Brent: 70,13 $ (Endloskontraktdarstellung)

Aktueller Tageschart (log) seit 10.11.2005 (1 Kerze = 1 Tag)

Rückblick: Auf der mehrfach beschriebenen Kreuzunterstützung bei 64,35 $ sowie der dort liegenden mittelfristig maßgebenden Aufwärtstrendlinie kann sich der Ölpreis Brent wieder nach oben lösen. Der Kursverlauf prallte bereits am 17.06.2006 deutlich nach oben ab und bricht heute auch über die bei 68,43 $ liegende wichtige Widerstandsmarke sowie den dort ebenfalls liegenden kurzfristigen Abwärtstrend aus. Formationstechnisch kann die Konsolidierung seit dem Bewegungshoch bei 75,85 $ in eine bullische Flaggenkonsolidierung eingekleidet werden.

Charttechnischer Ausblick: Mit den vorliegenden Daten kann von einer Wiederaufnahme der Rallye in Richtung 75,85 $ ausgegangen werden. Die bullische Flaggenkonsolidierung wird regelkonform nach oben aufgelöst. Demzufolge dominiert unverändert der Aufwärtstrend seit November 2005 das übergeordnete Kursgeschehen. Weiterhin wäre ein Rückfall unter die Unterstützungszone zwischen 64,35 $ und 62,82 $ auf Schlusskursbasis negativ zu werten und würde eine Ausdehnung der Korrektur bis in den Bereich 56,72 $ wahrscheinlich werden lassen. Aktuell wird von uns aber klar das bullische Szenario favorisiert.

Chart erstellt mit Tradesignal

Übrigens: Bei meinem Broker JFD können Sie CFDs auf alle populären US-Indizes, Rohstoffe und Aktien handeln. Einfach ein Konto bei JFD eröffnen und über diesen Link die Rabatt-Vorteile nutzen.