• Okta Inc. - Kürzel: 0OK - ISIN: US6792951054
    Börse: Nasdaq / Kursstand: 264,760 $

Okta konnte im 2. Quartal des Fiskaljahres 2022 starke Zahlen berichten und die Erwartungen der Analysten übertreffen. Analysten hatten im Durchschnitt einen Umsatz von 296,2 Mio. USD und EPS von -0,35 USD erwartet.

Q2 Fiskaljahr 2022

Q2 2021

Q2 2020

Wachstum

Umsatz

316 Mio. USD

201 Mio. USD

+ 57 %

Bruttogewinn

214 Mio. USD

149 Mio. USD

+ 44 %

GAAP operativer Verlust

-263 Mio. USD

-45 Mio. USD

/

GAAP EPS

-1,83 USD

-0,48 USD

/

Non-GAAP operativer Verlust

-24,5 Mio. USD

6,5 Mio. USD

/

Non-GAAP EPS

-0,11 USD

0,07 USD

/

  • Der durch Abo-Einnahmen generierte Umsatz belief sich auf 303 Mio. USD, welches einem Plus von 59 % im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Davon sind 38 Mio. USD Auth0 zuzurechnen. Okta schloss die Übernahme von Auth0 im Wert von 6,5 Mrd. USD im Mai ab.
  • Eine weitere wichtige Kennzahl, welche im SaaS-Geschäft zunehmend an Bedeutung gewinnt, ist der RPO (verbleibende Leistungsverpflichtungen). Diese Kennzahl wird von Investoren verwendet, um Software-Unternehmen zu bewerten, welche das Businessmodell Software-as-a-Service anbieten. Der gesamte RPO von Okta beläuft sich aktuell auf 2,24 Mrd. USD, welches einem Plus von 57 % entspricht. Hiervon belaufen sich die Einnahmen, welche in den nächsten 12 Monaten verbucht werden, auf 1,1 Mrd. USD, welches einem Plus von 60 % entspricht. Wachstum in dieser Kennzahl spiegelt den Erfolg von Unternehmen wider, Großkunden langfristig an sich zu binden.
  • Das Unternehmen konnten ein Rekordwachstum von 750 neuen Kunden berichten. Damit zählt Okta nun über 13.000 Kunden, hiervon stammen rund 1.650 Kunden von der Auth0 Übernahme.
  • Zudem wurde Okta erneut als Leader eingestuft, dieses Mal von dem unabhängigen Marktforschungsunternehmen Forrester. Im Forrester-Bericht erhielt Okta die höchstmögliche Punktzahl in 14 von 18 Bewertungskriterien, darunter Produktvision, Innovationsplan, Benutzererfahrung und Navigation sowie unterstützende Produkte und Dienstleistungen.

Der CEO und Mitbegründer von Okta, Todd McKinnon, hat folgendes Statement zum abgelaufenen Quartal gegeben: "In unserem ersten Quartal als gemeinsames Unternehmen mit Auth0 haben wir einen fantastischen Start hingelegt. Die starke Nachfrage nach den Personal- und Kundenidentitätslösungen von Okta sowie den entwicklerzentrierten Identitätslösungen von Auth0 hat sich fortgesetzt. Während Unternehmen auf dem Weg sind, die digitale Erfahrung ihrer Kunden zu verbessern, Zero-Trust-Sicherheitsumgebungen einzuführen und mehr Cloud-Anwendungen einzusetzen, wenden sie sich weiterhin an Okta, um ein unübertroffenes Angebot an modernen Identitätslösungen für diese Herausforderungen zu erhalten."

Zuwachs in der Führungsriege aus den Google Reihen

Okta begrüßte Anfang August Sagnik Nandy als President of Technology und CTO. Als solcher wird er die technischen und geschäftlichen Funktionen von Okta leiten und für die strategische Planung der Produktentwicklungsaktivitäten verantwortlich sein.

Nandy hat sich in der Branche einen guten Ruf für die effektive Leitung von Entwicklungsteams und die Bereitstellung von technischen Lösungen in großem Umfang erworben. Er war zuvor mehr als 15 Jahre lang erfolgreich bei Google tätig, zuletzt als Vice President of Engineering, wo er mehrere kritische Komponenten von Googles Kern-Werbegeschäft beaufsichtigte, dem Rückgrat des Wachstums und der Einnahmen des Unternehmens.

"Identität ist die wichtigste und leistungsfähigste Komponente der Technologie- und Sicherheitsstrategie eines Unternehmens", so Sagnik Nandy. "Okta ist das Tor zur Digitalisierung für große und kleine Unternehmen auf der ganzen Welt, und die Chancen, die sich daraus ergeben, sind gewaltig. Okta ist auf einzigartige Weise in der Lage, die drängendsten technologischen und geschäftlichen Probleme zu lösen, mit denen Unternehmen konfrontiert sind, um ihren Kunden und Mitarbeitern ein angenehmes Erlebnis zu bieten. Ich freue mich darauf, auf dem bereits starken Fundament von Okta aufzubauen und das talentierte Team zu leiten, das für die Zukunft der Entwicklung und Innovation des Unternehmens verantwortlich ist."

Ausblick in die nächsten Quartale

Basierend auf den Zahlen hat das Unternehmen die Erwartungen für das 3. Quartal des Fiskaljahres 2022 bekannt gegeben und die Erwartungen für das gesamte Fiskaljahr 2022 nach oben korrigiert:

Q3 2022

2022 Gesamt neu

2022 Gesamt alt

Umsatz

325 – 327 Mio. USD -> +50 %

1,24 – 1,25 Mrd. USD -> + 49 – 50 %

1,22 – 1,23 Mrd. USD -> + 45 – 47 %

Non-GAAP operativer Verlust

-35 – -34 Mio. USD

-119 – -114 Mio. USD

-172 – -167 Mio. USD

Non-GAAP EPS

-0,25 – -0,24 USD

-0,77 – -0,74 USD

- 1,16 – -1,13 USD

Fazit

Die Aktie ist nachbörslich um rund 3,7 % auf 255 USD gefallen. Dies dürfte jedoch eher auf die allgemeine derzeitige Volatilität bei US-Nebenwerten zurückzuführen sein. Auch das Analystenhaus Needham bezeichnete den Rückgang als überraschend und stufte das Unternehmen hoch von „hold“ auf „buy“ mit einem Kursziel von 320 USD: "Befürchtungen, dass das Kerngeschäft von Okta sich verlangsamen würde, sollten beruhigt werden. (..) Diese Zahlen stellen eine solide Beschleunigung dar.” Needham stellt außerdem fest, dass Okta im vergangenen Jahr weniger stark gestiegen ist als der Markt und sich schlechter entwickelt hat als seine hoch bewertete und wachstumsstarke Vergleichsgruppe, was eine attraktive Bewertung darstellt. Ein Grund hierfür dürfte die aus Investoren Sicht überteuerte Übernahme von Auth0 sein. Diese trägt nun jedoch erste Früchte und trägt zum starken Erfolg des Unternehmens bei.

Als Investorin gefällt mir was ich in diesem Bericht lese:

  • Kontinuierlich hohes Umsatzwachstum
  • Gesteigertes Wachstum des RPO
  • Erste Erfolge der Auth0 Übernahme
  • Eine erfahrene neue Führungskraft aus der Google Riege
  • Kontinuierliche Auszeichnung als Leader von unabhängigen Marktforschungsunternehmen

Okta ist ein Wert aus meiner Kategorie 3 „spekulative Aktien“. Die Aktie des Unternehmens dürfte auch in Zukunft volatil bleiben, meines Erachtens stellt der Bericht jedoch viel Aufwärtspotenzial in Aussicht. Das Unternehmen selbst prognostiziert ein Umsatzwachstum auf 4 Mrd. USD bis 2026.


Wollen Sie mittel- bis langfristig erfolgreich Vermögen aufbauen? Dann folgen Sie mir kostenlos auf meinem Guidants Desktop!

Auf meinem Desktop setze ich meine Strategie des erfolgreichen Vermögensaufbaus um, inklusive Musterdepots und Watchlist.

Offenlegung wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den folgenden besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert: Okta Inc.