ORACLE (ORCL / ISIN: US68389X1054) : 14,97 $ (+1,69%)

    Aktueller Wochenchart (log) seit April 2003 (1 Kerze = 1 Woche)

    Kurz-Kommentierung: Oracle konnte in den Vorwochen nach dem Ausbruch über den bei 12,98 $ liegenden Widerstandsbereich stark zulegen. Die Aktie hat dabei nach einer Konsolidierung unter dem Widerstand bei 14,00 $ jetzt die bei 15,03 $ liegende Widerstandsmarke in Form des Hochs aus 2003 erreicht. Hier ist nochmals ein Rücksetzer wahrscheinlich, der problemlos die 14,00 $ wieder erreichen kann ohne das bullische Setup zu gefährden. Gelingt anschließend der Ausbruch über 15,03 $ auf Wochenschlusskursbasis, wird der Weg auf Sicht eines Jahres in Richtung 20,00 $ frei. Um das übergeordnet bullische Setup nicht zu gefährden, darf die Aktie unter 12,98 $ jetzt nicht mehr zurück fallen.

    Chart erstellt mit Qcharts


    ORACLE - Langfristig bullisch, wenn...

    20.03.2006 18:06

    ORACLE (ORCL / ISIN: US68389X1054) : 13,79 $ (+1,39%)

    Aktueller Monatslinienchart (log) seit Februar 1995 zur Darstellung des übergeordneten Kursverlauf

    Aktueller Monatskerzenchart (log) seit Februar 1995 (1 Kerze = 1 Monat)

    Diagnose: Die ORACLE Aktie markierte das AllTimeLow bei 0,12 $ im Oktober 1990 und kletterte anschließend bis auf 46,47 $ im September 2000. Dort setzte eine heftige Abwärtskorrektur bis 7,25 $. Seit Ende 2002 tendiert die Aktie moderat und wenig dynamisch nach oben. Dabei wurde im Januar 2004 ein Zwischenhoch bei 15,03 $ markiert und eine Seitwärtsbewegung mit enger werdenden Handelsspanne gestartet. Dabei penetrierte die Aktie seit Oktober 2005 mehrmals den Aufwärtstrend seit September 2002, konnte ihn aber erfolgreich verteidigen und prallt im laufenden Monat dynamisch nach oben hin weg. Dabei nähert sich die Aktie aktuell den Horizontalwiderstand bei 14,00 $.

    Prognose: Kurzfristig dominiert nach wie vor die neutrale Range zwischen dem Aufwärtstrend seit September 2002 bei aktuell 12,60 $ und dem Widerstandsbereich bei 14,00 - 15,03 $. Bleibt die aktuelle Monatskerze lang und weiß, stehen die Chancen auf einen Ausbruch nach oben relativ gut. Steigt die Aktie auf Wochenschlussbasis über 15,03 $ an, wird ein mittelfristiges Kaufsignal generiert. Die ersten Ziele liegen an der Pullbacklinie bei aktuell 19,22 $ und der potenziellen Oberkante des Aufwärtstrend bei 22,47 $. Gelingt eine Trendbeschleunigung und ein Anstieg über die Pullbacklinie und Oberkante, dürften die langfristigen Ziele bei 30,75 und 46,47 $ schneller erreicht werden. Fällt die Aktie hingegen unter 12,60 $ zurück, neutralisiert sich das kurzfristig bullische Chartbild wieder. Eine Ausdehnung der korrektiven Seitwärtsbewegung bis zunächst 11,22 und 9,60 - 9,78 $ wird dann wahrscheinlich. Ein mittelfristiges Verkaufsignal wird erst bei einem Rückfall unter 7,25 $ generiert

    Chart erstellt mit Qcharts