ORACLE (ORCL / ISIN: US68389X1054) : 14,64 $ (+6,86 %)

    Aktueller Tageschart (log) seit August 2005 (1 Kerze = 1 Tag)

    Kurz-Kommentierung: Die Oracle Aktie lief exakt nach unserem Primärszenario und markierte in dieser Woche das zweite Zwischentief am EMA200 und gleichzeitig am Aufwärtstrend seit September 2002, wo sie gestern deutlich nach oben hin abprallte. Heute steht die Aktie nach einer Meldung vorbörslich deutlich im Plus und wird im Bereich bei 14,64 $ in den Handel starten. Damit stehen die Ampeln kurzfristig wieder deutlich auf grün. Ob das heutige, große Gap Up unmittelbar abverkauft wird oder die Aktie das restliche Aufwärtspotenzial bis 15,03 $ sofort ausschöpft, bleibt zunächst abzuwarten. Ideal wäre ein direkter Anstieg bis 15,03 $ mit anschließender Korrektur in den Bereich bei 13,70 - 14,00 $. Ein sofortiger Ausbruch über den mittelfristigen BUY Trigger bei 15,03 $ ist zunächst unwahrscheinlich und als Alternativszenario zu betrachten.

    Meldung: Oracle erhöht Gewinnprognose

    Oracle geht davon aus, im vierten Fiskalquartal einen Umsatz von 4,85 Milliarden Dollar erzielt zu haben. Gegenüber dem Vorjahr würde dies einem Anstieg um 25 Prozent entsprechen. Zuvor hatte der Softwarekonzern lediglich ein Umsatzwachstum von 13 bis 17 Prozent prognostiziert.

    Daneben rechnet die Gesellschaft jetzt mit einem Nettogewinn von 24 statt zuvor 21 bis 23 Cents je Aktie. Ohne Sondereffekte will Oracle 29 Cents je Aktie (Zuvor 26 bis 28 Cents) verdient haben.

    Die Analystenerwartungen hatten laut Thomson First Call bis dato bei einem Gewinn von 27 Cents je Aktie und 4,55 Milliarden Dollar Umsatz gelegen.

    Chart erstellt mit Qcharts


    ORACLE - Abverkauf zur zentralen Unterstützung

    08.06.2006 17:43

    ORACLE (ORCL / ISIN: US68389X1054) : 13,34 $ (-1,47 %)

    Aktueller Tageschart (log) seit Juli 2005 (1 Kerze = 1 Tag)

    Kurz-Kommentierung: Die Oracle Aktie drehte erwartungsgemäß am 15,03er Widerstand nach unten hin ab und rutschte sogar wieder unter 14,00 $ zurück. Aktuell erreicht die Aktie den Unterstützungsbereich aus EMA200 und Aufwärtstrend seit September 2002 bei 13,07 - 13,24 $, wo eine Stabilisierung möglich wird. Ein Kaufsignal mit Ziel bei 15,03 $ ergibt sich jetzt wieder bei einem Tagesschluss über 14,00 $. Fällt die Aktie hingegen auf Tages- und Wochenschlussbasis unter 12,98 $ zurück, wird ein mittelfristiges Verkaufsignal mit Zielen bei 11,22 und darunter 9,78 $ aktiviert.

    Chart erstellt mit Qcharts


    ORACLE - Langfristig bullisch, wenn...

    20.03.2006 18:06

    ORACLE (ORCL / ISIN: US68389X1054) : 13,79 $ (+1,39%)

    Aktueller Monatslinienchart (log) seit Februar 1995 zur Darstellung des übergeordneten Kursverlauf

    Aktueller Monatskerzenchart (log) seit Februar 1995 (1 Kerze = 1 Monat)

    Diagnose: Die ORACLE Aktie markierte das AllTimeLow bei 0,12 $ im Oktober 1990 und kletterte anschließend bis auf 46,47 $ im September 2000. Dort setzte eine heftige Abwärtskorrektur bis 7,25 $. Seit Ende 2002 tendiert die Aktie moderat und wenig dynamisch nach oben. Dabei wurde im Januar 2004 ein Zwischenhoch bei 15,03 $ markiert und eine Seitwärtsbewegung mit enger werdenden Handelsspanne gestartet. Dabei penetrierte die Aktie seit Oktober 2005 mehrmals den Aufwärtstrend seit September 2002, konnte ihn aber erfolgreich verteidigen und prallt im laufenden Monat dynamisch nach oben hin weg. Dabei nähert sich die Aktie aktuell den Horizontalwiderstand bei 14,00 $.

    Prognose: Kurzfristig dominiert nach wie vor die neutrale Range zwischen dem Aufwärtstrend seit September 2002 bei aktuell 12,60 $ und dem Widerstandsbereich bei 14,00 - 15,03 $. Bleibt die aktuelle Monatskerze lang und weiß, stehen die Chancen auf einen Ausbruch nach oben relativ gut. Steigt die Aktie auf Wochenschlussbasis über 15,03 $ an, wird ein mittelfristiges Kaufsignal generiert. Die ersten Ziele liegen an der Pullbacklinie bei aktuell 19,22 $ und der potenziellen Oberkante des Aufwärtstrend bei 22,47 $. Gelingt eine Trendbeschleunigung und ein Anstieg über die Pullbacklinie und Oberkante, dürften die langfristigen Ziele bei 30,75 und 46,47 $ schneller erreicht werden. Fällt die Aktie hingegen unter 12,60 $ zurück, neutralisiert sich das kurzfristig bullische Chartbild wieder. Eine Ausdehnung der korrektiven Seitwärtsbewegung bis zunächst 11,22 und 9,60 - 9,78 $ wird dann wahrscheinlich. Ein mittelfristiges Verkaufsignal wird erst bei einem Rückfall unter 7,25 $ generiert

    Chart erstellt mit Qcharts