• OSRAM Licht AG - Kürzel: OSR - ISIN: DE000LED4000
    Börse: XETRA / Kursstand: 31,130 €

Scheitert die Übernahme?

Diese Tatsache sorgt natürlich für Unsicherheit und schlägt viele Anleger in die Flucht. Die Osram-Aktie fällt heute teilweise unter die 31,00 EUR-Marke zurück. In den vorangegangenen Wochen bewegte sich der Titel knapp unter dem Übernahmepreis von 35,00 EUR.

WERBUNG

Der größte Einzelaktionär, die Allianz Global Investors (GI), wird vermutlich das Angebot von Bain Capital und Carlyle nicht annehmen, denn der Preis sei nicht angemessen heißt es. Ob eine Nachbesserung des Übernahmeangebots folgen wird, darf bezweifelt werden, so ein Händler auf dem Parkett. Die Finanzinvestoren Bain Capital und The Carlyle Group hatten 35 EUR /Aktie geboten, allerdings unter der Voraussetzung, dass mindestens 70 % der Aktien angedient werden.

Kurzzeitig hatte auch der österreichische Sensor-Anbieter ams ein Angebot über 38,5 EUR unverbindlich gemeldet, zog dieses aber noch am selben Tag zurück.

Ob nun weitere Angebote kommen oder Bain und Carlyle ihr Angebot nachbessern ist völlig offen.

So sieht der Chart aus

Charttechnisch befindet sich an der 30,00 EUR-Marke eine wichtige Unterstützung. Das Jahrestief liegt an der 25,00 EUR-Marke.

Durch die "Übernahmeschlacht" rücken charttechnische Aspekte etwas in den Hintergrund. Doch sollte die Osram-Aktie in den nächsten Wochen ein Tief bei 30,00 EUR ausbilden und dieses Kursniveau nicht nachhaltig unterschreiten, dann könnte erneut ein Angriff auf die 35,00 EUR-Marke erfolgen.


Live-Trading oder Ausbildung? DAX oder Dow Jones? Handeln mit Anleitung oder auf eigene Faust? Im Trading-Service „CCB – Centre Court Börse“ bekommen Sie alles – und noch viel mehr. Jetzt CCB – Centre Court Börse abonnieren


OSRAM-Größter-Aktionär-sagt-Nein-zu-dem-Übernahmeangebot-Chartanalyse-Bernd-Senkowski-GodmodeTrader.de-1
OSRAM Licht AG