• OSRAM Licht AG - Kürzel: OSR - ISIN: DE000LED4000
    Börse: XETRA / Kursstand: 34,730 €

Die Quartalszahlen von Osram sorgen heute in der Aktie trotz bullisch im Umfeld für deutliche Verkäufe. Im frühen Mittwochshandel gibt der Kurs über 3 % nach, womit die Aktie zu den größten Verlierern im Markt gehört. Damit fällt man erneut unter die mittelfristig federführende Abwärtstrendlinie zurück und läuft Gefahr, die seit Mitte Oktober laufende Erholung bärisch zu beenden. Solange die Aktienkurse jetzt nicht wieder über 37,35 EUR ansteigen, könnte es weiter abwärts auf 31,54 EUR bis knapp 30 EUR gehen.

Bedingt durch die Erholungsgewinne im Oktober hat sich das Chartbild in Summe jedoch etwas verbessern können. Vor diesem Hintergrund liegt zwar formal ein immer noch intakter Abwärtstrend vor, die Bemühungen der Bullen für eine Stabilisierung oder gar einen Turnaround könnten jedoch zunehmen. Neben den bereits angesprochenen 37,35 EUR liegt eine weitere Entscheidung Marke im Bereich von 40-42 EUR. Diese ist vor allen Dingen auf mittelfristiger Ebene der entscheidende Widerstand. Interessant ist in diesem Umfeld zu dem, dass das Unternehmen gestern bekannt gab, eigene Aktien im Wert von 400 Mio. EUR zurückkaufen zu wollen. Dies dürfte den Aktienkurs zusätzlich stützen.

Wenn Sie sich für Trading-Know-how im Allgemeinen und kurzfristigen Handel im Speziellen interessieren sind Sie bei mir genau richtig. Folgen Sie mir auf Guidants!

Guidants News: Osram hat den vergleichbaren Umsatz im Geschäftsjahr 2018 um rund 2 % auf 4,1 Milliarden Euro gesteigert, das operatives Ergebnis erreicht 605 Millionen, die operative Marge beträgt rund 15 Prozent. Das Ergebnis nach Steuern beläuft sich auf 142 Millionen Euro. Osram kauft eigene Aktien im Wert von bis zu 400 Millionen Euro zurück und schlägt eine stabile Dividende für das Geschäftsjahr 2018 von 1,11 Euro je Aktie vor.

OSRAM-Kurs-bricht-nach-den-Zahlen-ein-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1
OSRAM Licht AG Aktie