• OSRAM Licht AG - Kürzel: OSR - ISIN: DE000LED4000
    Börse: XETRA / Kursstand: 30,620 €
WERBUNG

Laut Guidants News veröffentlichte das Manager Magazin heute einen kritischen Bericht zu Osram. Dies dürfte der Hauptgrund für die aktuellen Kursverluste in der Aktie sein, die gegenüber gestern über 6 % im Minus liegt. Damit wird der jüngste Stabilisierungsversuch auf der mittelfristig wichtigen Unterstützung um 30 EUR torpediert. Nach dem kurzfristigen Ausbruch nach unten Ende März sorgte ausreichend Kaufinteresse für eine Stabilisierung. Die Kurse wurden in den letzten Tagen oberhalb der Unterstützung gehandelt. Das ist zwar auch aktuell noch der Fall, jedoch sind die heutigen Kursverluste innerhalb des Stabilisierungsprozesses natürlich ein Rückschritt. Die Luft für die Käufer wird spürbar dünner, ist aber noch vorhanden. Können diese schnell zurückkehren, wären kurzfristige Erholungsgewinne auf 34 EUR möglich. Der dort liegende Widerstand müsste jedoch nachhaltig überwunden werden, um für ein erstes bullisches Signal zu sorgen. Die Chance steigt, dass die seit Sommer letzten Jahres laufende Range weiter Bestand hat, womit die Kurse in den folgenden Monaten auf 40-42 EUR durchstarten können.

Investoren würden sich einem Drama gegenübersehen, sollten 29,71 EUR nachhaltig unterschritten werden. Immerhin ist man seit Juli 2018 oberhalb dieses Preisniveaus um ein Come-back bemüht. Ein Ausbruch nach unten würde die fast einjährigen Stabilisierungsbemühungen negieren. Gleichzeitig würde sich weiteres Abwärtspotenzial auf ca. 25 EUR eröffnen. Zudem müssten die Käufer für einen neuen Bodenbildungsprozess komplett neu ansetzen.

Immer einen Tick besser informiert! Folgen Sie mir auf Guidants!

OSRAM-nach-Bericht-im-Manager-Magazin-unter-Druck-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1
OSRAM Licht AG Aktie

Sie möchten wissen, wohin die Reise bei DAX, Dow Jones, Öl, Bitcoin, Gold und Co. geht? Erfahren Sie dies und vieles mehr beim After Business Meeting powered by IG und GodmodeTrader in der Börse München! Nutzen Sie die Gelegenheit und stellen Sie Ihre Fragen am 29.10.2019 zwischen 17:30 Uhr und 21:30 Uhr direkt an Harald Weygand oder Salah-Eddine Bouhmidi von IG.Melden Sie sich jetzt an!