Der US-amerikanische Anbieter für Big Data-Software und Datenanalyse für zivile Nutzung, Nachrichtendienste und innere Sicherheit Palantir ging Ende September an die Börse und zog von einer Erstnotiz bei 10,00 USD in den folgenden Monaten mit ansteigendem Momentum bis auf 45,00 USD an. Doch nach diesem neuen Rekordhoch begann Ende Januar der Abstieg, der den Wert zunächst an das frühere Hoch bei 33,50 USD und schon Ende Februar an und zeitweise unter die Unterstützung bei 22,50 USD drückte. Diese Marke steht aktuell wieder im Zentrum einer Konsolidierung, deren Ausbruchsrichtung den Kurs der kommenden Wochen vorgeben dürfte.

Palantir-Aktie vor weiterem Rückschlag ?

Die Unterstützung bei 22,50 USD ist deshalb wichtig, weil sie mit dem 61,8 %-Retracement des gesamten Anstiegs seit dem IPO der Aktie bei 22,70 USD zusammenfällt. Korrekturen, die unter 61,8 % der vorherigen Rallystrecke reichen, legen den Schluss nahe, dass der vorherige Trend beendet wurde und der betreffende Basiswert zumindest in eine Seitwärtsphase, wenn nicht gar eine Trendwende übergegangen ist. Gleichzeitig würde ein nachhaltiger Bruch der 61,8 %-Retracementmarke auch das mittelfristige Potenzial des Wertes auf der Oberseite limitieren - im Fall der Palantir-Aktie zunächst auf 45,00 und 54,00 USD.

Zudem würde ein weiterer Bruch der Marken eine Korrektur an das Märztief bei 20,18 USD auslösen. Sollte die Aktie dort nicht drehen, käme es zu einem Einbruch auf den Unterstützungsbereich von 17,00 bis 17,50 EUR. Darunter würde dem Wert auf Sicht der kommenden Monate sogar wieder die Einstelligkeit drohen.

Wie gelingt die Bodenbildung?

Zunächst sollte der Wert jetzt die Unterstützungen bei 20,18 und 22,50 USD verteidigen. Um aber aus der Konsolidierung ausbrechen zu können, müsste sowohl die kurzfristige Abwärtstrendlinie als auch die Hürde bei 25,60 USD gebrochen werden. Allerdings wartet dann bei 27,47 USD der nächste signifikante Widerstand, an dem der Wert nach unten abdrehen könnte. Erst über der Kursbarriere wäre die Korrekturphase erfolgreich gestoppt und ein Anstieg bis 30,50 und 33,50 USD möglich.


USA meets Elliott-Wellen-Analyse: Profitieren auch Sie ab sofort von André Tiedjes legendären Rally- und Crash-Ansagen. Jetzt US Index Day Trader abonnieren


PALANTIR-Der-Ritt-auf-der-Rasierklinge-Chartanalyse-Thomas-May-GodmodeTrader.de-1
Palantir Chartanalyse (Tageschart)

Besuchen Sie mich auch auf Guidants, werden Sie Follower und erhalten Sie weitere kostenlose Analysen zu Edelmetallen, Aktien und den großen Indizes.