• Palladium - Kürzel: XPD/USD - ISIN: XC0009665529
    Börse: Admiral Markets / Kursstand: 2.373,47 $

Intraday Widerstände: 2.405 + 2.485 + 2.540

Intraday Unterstützungen: 2.311 + 2.248 + 2.185

Rückblick: Nachdem der Palladiumpreis an der Widerstandsmarke bei 2.540 USD im Januar gescheitert war, fiel der Kurs unter die Unterstützung bei 2.405 USD und damit unter eine dreiecksförmige Konsolidierungsstruktur. Das kleine Verkaufssignal löste Abgaben bis 2.105 USD aus. Hier starteten die Bullen einen Gegenangriff, der zuletzt wieder über 2.405 USD und an die 2.485 USD-Marke führte. Allerdings wurde der Anstieg bei Palladium dort im gestrigen Handel scharf abgebremst.

Charttechnischer Ausblick: Aktuell notiert der Wert wieder knapp unter 2.405 USD und könnte bei einer Rückeroberung der Marke ein zweites Mal bis 2.485 USD und darüber bereits bis an den zentralen Widerstand bei 2.540 USD klettern. Dort wäre allerdings mit einem Gegenangriff der Bären zu rechnen.

Sollte ein solcher Anstieg ausbleiben, käme es zu einer Korrektur bis 2.311 USD. Hier hätte die Käuferseite erneut die Chance, den kurzfristigen Anstieg nach einer Bodenbildung fortzuführen. Darunter wäre die Erholungschance dagegen vergeben und eine Verkaufswelle in Richtung 2.185 USD zu erwarten.


ICE-kalt kalkuliert statt emotional reagiert: Handeln Sie Aktien, Indizes, Rohstoffe und Co. mit System. Im Trading-Service ICE Revelator zeigt Ihnen Elliott-Wellen-Experte André Tiedje wie. Mehr zum ICE Revelator


PALLADIUM-Am-Kurswiderstand-abgeprallt-Chartanalyse-Thomas-May-GodmodeTrader.de-1
Palladium Chartanalyse (Tageschart)