• Palladium - Kürzel: XPD/USD - ISIN: XC0009665529
    Börse: Commerzbank CFD / Kursstand: 983,800 $/Unze

Intraday Widerstände: 1.000 + 1.028 + 1.057

Intraday Unterstützungen: 963 + 939 + 885

ANZEIGE

Rückblick: Seit der Verteidigung der Unterstützung bei 830 USD war der Palladiumkurs ab Mitte August in einer massiven Aufwärtsbewegung zurück über die vorherigen Haltemarken bei 872 und 908 USD gestiegen und hatte damit den vorherigen Abwärtstrend neutralisiert. Zuletzt erreichte die Rally bereits die Barriere bei 982 USD, ohne dass es zu einer spürbaren Korrektur gekommen wäre. Dieses enorme Aufwärtsmomentum führte zum Bruch der mittelfristigen Abwärtstrendlinie und könnte sich in den nächsten Tagen fortsetzen.

Charttechnischer Ausblick: Arbeitet sich Palladium jetzt auch erfolgreich über die 982 USD-Marke, könnte es direkt zu einer weiteren Aufwärtsbewegung bis 1.000 USD und darüber bis 1.028 USD kommen. An dieser Stelle wäre eine deutlichere Gegenbewegung wahrscheinlich. Wird anschließend auch die 1.028 USD-Marke durchbrochen, könnte die Kaufwelle bis 1.057 USD führen.

Erst ein Rückfall unter 963 USD würde aktuell für eine leichte Korrektur sprechen. Diese dürfte jedoch schon an der 939 USD-Marke wieder auf Käufer treffen, die die Rally fortsetzen. Aber selbst ein Abverkauf unter 963 USD würde die starke Rallyphase nicht beenden. Erst bei Kursen unter 908 USD müsste man sich hierüber Gedanken machen.

sPalladium