• Palladium - Kürzel: XPD/USD - ISIN: XC0009665529
    Börse: Admiral Markets / Kursstand: 2.282,45 $/oz.

Intraday Widerstände: 2.311 + 2.405 + 2.540

Intraday Unterstützungen: 2.248 + 2.150 + 2.084

Rückblick: Ende August brach Palladium aus einem großen Konsolidierungsdreieck aus und steuerte anschließend auf den Widerstand bei 2.405 USD zu. Hier stoppte die Kaufwelle und wurde von einer Korrektur abgelöst, die zu einem tiefen Pullback an das Dreieck führte. Ausgehend von der kleineren Unterstützung bei 2.150 USD zog der Wert zuletzt aber wieder deutlich an und verteidigte damit den Ausbruch aus der Formation und das zugehörige bullische Signal.

Charttechnischer Ausblick: Aktuell steht Palladium dem Widerstand bei 2.311 USD gegenüber, der in Kürze überschritten werden dürfte. In der Folge käme es zu einem zweiten Anstieg bis 2.405 USD. Sollte die Hürde ebenfalls gebrochen werden, könnte die Aufwärtsbewegung der letzten Monate bereits bis 2.540 USD führen. Wird die Marke in dem kommenden Wochen ebenfalls aus dem Weg geräumt, könnte Palladium sogar wieder bis 2.639 USD steigen.

Eine vorherige Korrektur bis 2.248 USD wäre unbedenklich. Hier könnte die nächste Kaufwelle starten. Spätestens bei 2.200 USD sollten die Bullen aber wieder eingreifen und den Aufwärtstrend fortsetzen. Darunter wäre der jüngste Anstieg nämlich neutralisiert und mit Abgaben bis 2.150 und 2.084 USD zu rechnen.

Besuchen Sie mich auch auf Guidants, werden Sie Follower und erhalten Sie weitere Analysen zu Edelmetallen, Rohstoffen, Aktien und den großen Indizes.

PALLADIUM-Bereit-zum-Sprung-Chartanalyse-Thomas-May-GodmodeTrader.de-1
Palladium Chartanalyse (Tageschart)